Free counter and web stats

24.12.2008

Ausbrüche von Wildtieren & Unfälle mit Wildtieren

Ausbrüche von Wildtieren & Unfälle mit Wildtieren

aus der Dokumentation "Wildtiere im Zirkus" 

Die Haltung von Wildtieren im Zirkus ist alles andere als ungefährlich. Regelmäßig kommt es zu Unfällen oder Ausbrüchen, mitunter mit tödlichem Ausgang. Nicht nur Großkatzen und Bären, von denen dies jeder erwartet, sondern auch Elefanten, die gemeinhin als sanfte Riesen gelten, töten immer wieder ihre Dompteure und auch Zuschauer. 

Im Jahr 1987 trampelte ein Elefant des Zirkus Giovanni Althoff in Goslar eine Tierschau-Besucherin zu Tode. Bei einer Vorstellung im Jahre 1991 stößt eine Elefant des Zirkus Busch-Berolina einen anderen Elefanten aus der Pyramide, dieser stürzt in die vorderen Sitzreihen. Mehrere Zirkusbesucher werden verletzt. Im Jahr 1990 und im Jahre 1993 brach das Zwergflußpferd des Zirkus Fliegenpilz aus. Im Zirkus Arena wird um das Jahr 1992 ein Pfleger von einem Elefanten getötet.

  • Im Jahr 1995 wird ein Baby verletzt, als eine Elefant des Zirkus Althoff ein Stück Holz in einen Kinderwagen schleudert.
  • Während einer Vorstellung des Zirkus Don Carlos im Jahr 1997 in Kaiserslautern gebärdeten sich die Elefanten bei einer Vorstellung so unkontrolliert, dass die Zuschauer ängstlich flüchteten.
  • Im Juli 1997 brach beim Zirkus Don Carlos während einer Vorstellung ein Elefant durch das Zelt aus.
  • Ebenfalls im Jahre 1997 riss ein Elefant des Zirkus Don Carlos die Trägerstange des Stallzelts ein.
  • In Marbach geriet im Juni 1997 ein Elefant in der Fußgängerzone außer Kontrolle. Die Polizei versuchte das Tier aus der Fußgängerzone zu treiben, um eine Gefährdung der Bevölkerung zu verhindern.
  • Im November 1997 brachen in Fürstenfeldbruck zwei Elefanten des Zirkus Don Carlos aus dem Gehege aus.
  • Im Jahr 1999 verschwand in Duisburg die Python des Zirkus Atlantik spurlos. Polizei und Feuerwehr konnten sie nicht finden. Erst ein Jahr später wurde sie von spielenden Kindern gefunden.
  • Im Jahr 2000 brach in Kalsruhe beim Zirkus Carl Busch ein Affe aus.
  • Im Jahr 2000 brach beim gleichen Gastspiel des Zirkus Carl Busch in Karlsruhe auch ein Elefant aus.
  • Im August 2000 wurde eine 32-jährige Passantin von der Elefantenkuh des Zirkus Luna mit dem Rüssel niedergeschlagen. Das Kind der Frau erlitt einen Schock.
  • Im September 2000 brachen bei einem Gastspiel des Zirkus Don Carlos in Wasserburg drei Elefanten aus. Die Tiere knickten einen Baum um und schmissen eine Mülltonne um.
  • Im September 2000 brach der Pavian des Zirkus Sarani aus. Kinder wurden gewarnt dem Tier nicht zu nahe zu kommen, da es stark beißen kann.
  • Im Oktober 2000 griff ein Liger im Zirkus Carl Busch ein Kind an und verletzte es schwer. Die nötigen Sicherheitsvorkehrungen waren vom Zirkuspersonal nicht eingehalten worden.
  • Im Dezember 2000 brach in Wiesbaden ein Tiger aus dem Zirkus Sarrasani aus. Eine Autobahn musste in beide Richtungen gesperrt werden. Erst nach Stunden konnte das Tier mit einem Betäubungsgewehr außer Gefecht gesetzt werden.
  • Im Dezember 2000 griff ein Elefantenbulle während der Aufzeichnung zu "Stars in der Manege" den Schauspieler Harald Krassnitzer an. Er drückte den "Tatort"-Kommissar mit dem Stoßzahn so zu Boden, dass dieser kurzzeitig keine Luft mehr bekam. Durch das Eingreifen der Dompteurin kam er mit einige blauen Flecken davon.
  • Im Februar 2001 griff ein sieben Monate alter Bengaltiger des Zirkus Busch-Roland während einer Live-Sendung den Moderator an. Er biss ihn in die Schulter und fuhr mit den Krallen über den Rücken des Sat 1 Moderators. Dieser wurde vom Notarzt ins Krankenhaus überstellt.
  • Im April 2001 brach ein Elefant in Braunlage aus einem Zirkus aus. Ein Förster entdeckte ihn, wie er auf dem Friedhof Blumen fraß. Personen wurden nicht verletzt, mehrere Gräber waren verwüstet.
  • Im April 2001 nahm der Braunbär des Zirkus Probst zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit auf dem Weg in die Manege reißaus und streunte durch die Innenstadt von Chemnitz. Wenige Tage zuvor war er in Hohenstein-Ernstahl mitten durch die Stadt spaziert.
  • Ausbruch eines Elefanten aus dem Zirkus Barelli in Nürnberg im Mai 2001.
  • Im August 2001 brach bei einem Gastspiel des Zirkus Don Carlos in Karlsruhe ein Elefant gleich zweimal aus.
  • Im Oktober 2001 brach beim Berlin-Gastspiel des Zirkus Barelli erneut ein Elefant aus.
  • Im November 2001 brach ein Elefant des Zirkus Luna aus und lief durch Aschersleben. Er riss eine Hecke aus, Personen kamen nicht zu schaden.
  • Im Juli 2002 brachen in Zingst drei Elefanten aus dem Zirkus Berolina aus. Personen wurden nicht verletzt, der Sachschaden war beträchtlich. Erst nach einer Stunde konnten die Tiere wieder eingefangen werden.
  • Im August 2002 spießte ein Elefant des Zirkus Don Carlos ein Auto mit seinem Stoßzahn durchs Fenster auf und schüttelte es, mitsamt Insassen. Die Familie kam mit dem Schrecken davon.
  • Im August 2002 wurde der Auftritt der Elefanten beim Zirkus Barelli vorzeitig abgebrochen, da die Tiere durchdrehten.


    Dies sind nur einige Beispiele für Unfälle in Zirkusbetrieben. Eine vollständige Dokumentation ist kaum möglich, da viele Unfälle nicht bekannt werden. 
  • Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen




    Shop Kontakt Newsletter Linkliste Tierfreunde Nord Forum/Community -Tierheim ! Literatur-Tipps Himmlisch-gut.de Tiertafel Global 2000: Die Gebirge Europas + Das Mittelmeerbecken + Die Seen des grossen afrikanischen Grabenbruchs + Die Akaziensavanne Ostafrikas + Das Kongobecken + Die Kappellen + Die Wälder Madagaskars + Die Regenwälder der Malediven, Lakkadiven und Chagos-Inseln + Die Savannen und Grasländer des Terai-Duar + Die Wälder der Sundarbans + Die Sumpfwälder Borneos + Die Daurische Steppe + Die Sibirische Taiga + Das Bering-Meer + Die Wüste im Nordwesten Australiens + Das Great Barrier Reef + Die Wälder Neukaledoniens + Die Wälder der Haweii-Inseln + Die Osterinseln + Die Galapagos-Inseln + Die Prärien Nordamerikas + Die Chihuahua-Wüste + Die grossen Antillen: Kuba + Die Los-Llanos-Savanne in Kolumbien und Venezuela + Das Amazunasbecken + Die Patagonische Steppe + Die antarktische Halbinsel und das Wedell-Meer