Free counter and web stats

10.01.2009

Der ärmste Hund der Welt

Der ärmste Hund der Welt
Also manchmal fühlt man sich doch wirklich, als wäre man der böseste, gemeinste, hartherzigste, fiesteste (...) (Reihe beliebig fortsetzbar!) Mensch der Welt. Dann nämlich, wenn man in treue, traurige, rehbraune Hundeaugen blickt, die nur eins zu sagen scheinen "Oh bitte, bitte, gib mir doch auch was ab!"



Vorzugsweise ernten Hundebesitzer diesen Blick, wenn sie gerade Kuchen, ein Wurstbrot, ein Stück Käse, ein Eis, einen Schweinsbraten (...) (Reihe beliebig fortsetzbar!) zu sich nehmen. Oder sollte man besser sagen, wenn sie sich erlauben, auch einmal selbst zu speisen, nachdem natürlich zuerst der Hund sein wohlverdientes Fresschen bekommen hat.

Dieser voll gefüllte Napf ist in Nullkommanichts vergessen, wenn WIR dann einmal an der Reihe sind. Denn dann sitzt unser Liebling vor uns und suggeriert uns mit todtrauriger Miene, wie schlecht es ihm doch geht. Oh ja, man sieht schon förmlich die Rippen unterm Fell durchscheinen, und eigentlich ist unser Hund schon ganz schwach auf der Brust, weil er nie, ich betone NIE, etwas zu Futtern bekommt! Unterstrichen wird diese tiefe Hunde-Armut oft durch eine ausgefahrene rosa Zunge, die uns nur eines sagt: "Hunger!!!"



Umrahmt wird dieses Gesichtchen tiefen Elends von traurig herabhängenden Schlappohren, unterstrichen wird das Ganze meistens durch ein demütiges "Sitz" oder "Platz" ("Schau, Frauchen, ich tu ja alles, was du willst, wenn du mir nur was abgibst!").

Oh ja, mir geht es stets so, wann immer ich etwas auf meinem Teller habe. Dann plötzlich wird meine eben noch fröhlich spielende Biene plötzlich zum ärmsten Hund der Welt. Sie scheint sich so schwach zu fühlen, dass sie ihre schwarze Schnauze schwer auf mein Knie stützen muss und schaut mich an mit diesem Blick, der einem wahrlich durch und durch geht:



Mal ehrlich, wer könnte da Nein sagen und seine Käsespätzle selbst in sich hinein schaufeln, während Biene traurig zuguckt?

Tja, so sind die Zeiten, in denen ich mein Leberwurstbrot ganz für mich allein gehabt habe, längst vorbei. Ein Bissen, zumeist der letzte (um einen Funken guter Erziehung zu wahren!) gehört immer Mausi, wir teilen schwesterlich alles, was wir haben (will sagen, ICH teile - Mausi würde mir zwar auch ein Stück Pansen abgeben, dessen bin ich mir sicher, darauf habe ich bis jetzt aber immer großherzig verzichtet!). Aber eines muss ich Biene zugute halten: Sie holt sich nichts selber, sondern wartet immer brav, bis ich ihr ihre Belohnung zuteil werden lasse.

Da habe ich noch ganz andere Kandidaten in meinem Haushalt! *räusper* Inzwischen traue ich mir nicht mal mehr, meine Müslischale ins Wohnzimmer zu tragen, bevor ich rausgehe, um die Zeitung zu holen - irgendwie fehlten daraus immer beträchtliche Schlucke Vollmilch! Und Kuchen kann ich ohnehin nicht mehr essen, ohne dass zumindest eine getigerte Pfote prüfend Richtung Esstisch wandert und versucht, sich langsam über den Tellerrand zu hangeln.

Ja, solche Bazis gibt es auch! Da lobe ich mir meine Biene. Die macht zumindest immer ein paar Kunststückchen, bevor ich meine Mahlzeiten mit ihr teilen muss bzw. darf. Seit Mausi winken kann, tut sie das schon mal prophylaktisch - könnte ja sein, dass es was bringt! Und wenn alle Stricke reißen, hilft zumindest meistens noch der Hundeblick, um ein Stück vom Kuchen zu bekommen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen




Shop Kontakt Newsletter Linkliste Tierfreunde Nord Forum/Community -Tierheim ! Literatur-Tipps Himmlisch-gut.de Tiertafel Global 2000: Die Gebirge Europas + Das Mittelmeerbecken + Die Seen des grossen afrikanischen Grabenbruchs + Die Akaziensavanne Ostafrikas + Das Kongobecken + Die Kappellen + Die Wälder Madagaskars + Die Regenwälder der Malediven, Lakkadiven und Chagos-Inseln + Die Savannen und Grasländer des Terai-Duar + Die Wälder der Sundarbans + Die Sumpfwälder Borneos + Die Daurische Steppe + Die Sibirische Taiga + Das Bering-Meer + Die Wüste im Nordwesten Australiens + Das Great Barrier Reef + Die Wälder Neukaledoniens + Die Wälder der Haweii-Inseln + Die Osterinseln + Die Galapagos-Inseln + Die Prärien Nordamerikas + Die Chihuahua-Wüste + Die grossen Antillen: Kuba + Die Los-Llanos-Savanne in Kolumbien und Venezuela + Das Amazunasbecken + Die Patagonische Steppe + Die antarktische Halbinsel und das Wedell-Meer