Free counter and web stats

11.01.2009

Die Katze an der Leine - Spaziergänge für Stubentiger

Die Katze an der Leine - Spaziergänge für Stubentiger
Nicht alle Katzen haben die Möglichkeit, als Freigänger zu leben. Vielleicht deshalb, weil sie an viel befahrenen Straßen leben, so dass es zu gefährlich wäre, wenn Mieze frei herumlaufen würde. Vielleicht auch deshalb, weil ihre Menschen im dritten Stock wohnen - oder weil sie einfach Angst haben, dass ihren Lieblingen draußen in der freien Wildbahn etwas passiert. Manchmal zwingen aber auch Umzüge daran, dass Mieze "Stubenarrest" bekommt, der Stubentiger muss sich schließlich erst einmal im neuen Revier zurecht finden.

Wer trotzdem will, dass sein Liebling hin und wieder frische Luft schnappen kann, der kann die Katze sanft an die Leine gewöhnen und dann mit ihr Spaziergänge im Grünen unternehmen.

Dazu braucht man unbedingt ein Brustgeschirr für Katzen, denn mit einem Halsband könnte sie sich strangulieren, wenn sie in Panik gerät. Mit viel Geduld und dem ein oder anderen Leckerli solltest Du das "Anziehen" des Brustgeschirrs in Ruhe daheim üben, bevor es nach draußen geht. Gewöhne Mieze ganz langsam daran und lass ihr Zeit, sich mit dem ungewohnten "Ding" anzufreunden.

So sieht eine Katze mit Geschirr aus - Shiva ist daran gewöhnt und lässt sich davon überhaupt nicht stören:



Dazu brauchst Du noch eine reißfeste Leine. Sehr gut eignet sich zum Beispiel eine Automatik-Leine, deren Länge Du variieren kannst. Mit einer längeren Leine kannst Du die Katze auch einmal im Garten festmachen (bitte nur unter Aufsicht, nie allein lassen!).

Übe am besten das Gehen an der Leine in der Wohnung daheim, damit es klappt draußen. In entspannter Atmosphäre bietet sich die beste Gelegenheit zum Lernen. Und wenn sich die Katze daran gewöhnt hat, dann kannst Du Dich mit Deinem Schatz nach draußen.

Da gibt es sicher viel zu entdecken und zu erleben:



Überfordern solltest Du Deinen kleinen Tiger dabei aber nicht, vor allem nicht, wenn er zum ersten Mal draußen ist - dann reicht ein kurzer "Schnupper-Spaziergang" völlig aus! Am besten Du meidest dabei Trubel und allzu laute Geräusche sowie Zäune, über die fremde Hunde bellen.

Viel Spaß beim Gassi-Gehen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen




Shop Kontakt Newsletter Linkliste Tierfreunde Nord Forum/Community -Tierheim ! Literatur-Tipps Himmlisch-gut.de Tiertafel Global 2000: Die Gebirge Europas + Das Mittelmeerbecken + Die Seen des grossen afrikanischen Grabenbruchs + Die Akaziensavanne Ostafrikas + Das Kongobecken + Die Kappellen + Die Wälder Madagaskars + Die Regenwälder der Malediven, Lakkadiven und Chagos-Inseln + Die Savannen und Grasländer des Terai-Duar + Die Wälder der Sundarbans + Die Sumpfwälder Borneos + Die Daurische Steppe + Die Sibirische Taiga + Das Bering-Meer + Die Wüste im Nordwesten Australiens + Das Great Barrier Reef + Die Wälder Neukaledoniens + Die Wälder der Haweii-Inseln + Die Osterinseln + Die Galapagos-Inseln + Die Prärien Nordamerikas + Die Chihuahua-Wüste + Die grossen Antillen: Kuba + Die Los-Llanos-Savanne in Kolumbien und Venezuela + Das Amazunasbecken + Die Patagonische Steppe + Die antarktische Halbinsel und das Wedell-Meer