Free counter and web stats

14.01.2009

Feuerschutz-Training für lokale Bevölkerung

Feuerschutz-Training für lokale Bevölkerung
Im Juni nahmen 200 Teilnehmer an einem Feuerschutztraining in Zentral-Kalimantan teil. Das Programm sensibilisiert die lokalen Anwohner für die Feuergefahr und möchte sie in den Brandschutz einbeziehen.



Die länger andauernde Regenzeit dieses Jahr lässt einige Menschen in Indonesien das Problem der Waldbrände vergessen. Aber Asron ist sich bewusst über die Gefahr, denn er war einer der 200 Teilnehmer eines Feuerschutz-Trainingsprogrammes in Zentral-Kalimantan.

"Es ist noch Regenzeit, aber früher oder später kommt die Trockenzeit und wir müssen gut auf die Waldbrände vorbereitet sein," sagt Asron. Die meisten der Teilnehmer leben in der Nähe von Wäldern oder Ölpalmplantagen in der Provinz Zentral-Kalimantan.

Das Feuerschutz-Training wurde von der Firma Agro Group und den Gruppen WWF Indonesia, Borneo Orangutan Survival Foundation (BOS), Care International sowie dem Indonesian Council for Palm Oil (DMSI), der Association of Indonesian and Malaysian Palm Oil Investors (AIPIMI) und der Forestry Ministry's Natural Resources Conservation Board (BKSDA) organisiert.

Alljährlich wüten verheerende Waldbrände in Indonesien, besonders in Kalimantan und auf Sumatra. Allein in den Jahren 1997-98 wurden schätzungsweise 8 Millionen Hektar Regenwald mit seiner großen Artenvielfalt unwiederbringlich zerstört, ein wirtschaftlicher Verlust von 3 Billionen US$. Darüber hinaus verursachen die Feuer gesundheitliche Probleme und beeinträchtigen die Nachbarstaaten Malaysia, Singapur, Thailand, Hong Kong und die Philippinen.

Das Trainingsprogramm möchte die Menschen vor Ort einbeziehen - durch die Vermittlung umfassener Präventionsmaßnahmen soll die Zahl der Feuer reduziert werden. Besonders betroffen von den Feuern ist alljährlich Zentral-Kalimantan; allein zwischen 1997 und 2006 wüteten hier über 111.000 Brände!

Bahrun vom Stamm der Dayak, der Ureinwohner Kalimantans, ist stolz, an dem Trainingsprogramm teilzunehmen. "Wenn ich ein Feuer sehe, werde ich sofort die umliegenden Firmen und Feuerschutz-Teams informieren. Eine rechtzeitige Information hilft dabei, die Ausbreitung der Feuer zu verhindern, " sagt Bahrun.

Da die meisten Waldbrände von Menschen verursacht werden, ist eine Beteiligung der lokalen Bevölkerung am Feuerschutz entscheidend. "Die Firmen alleine können nicht alle Feuer entdecken. Man braucht unbedingt die Mithilfe der Bevölkerung, um die katastrophalen Waldbrände rechtzeitig unter Kontrolle zu bringen," sagt Darwan Ali von der Provinzregierung Zentral-Kalimantan.

Quelle: BOS-Deutschland
http://www.bos-deutschland.de/formulare/080708_formular_foerdermitgliedschaft.pdf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen




Shop Kontakt Newsletter Linkliste Tierfreunde Nord Forum/Community -Tierheim ! Literatur-Tipps Himmlisch-gut.de Tiertafel Global 2000: Die Gebirge Europas + Das Mittelmeerbecken + Die Seen des grossen afrikanischen Grabenbruchs + Die Akaziensavanne Ostafrikas + Das Kongobecken + Die Kappellen + Die Wälder Madagaskars + Die Regenwälder der Malediven, Lakkadiven und Chagos-Inseln + Die Savannen und Grasländer des Terai-Duar + Die Wälder der Sundarbans + Die Sumpfwälder Borneos + Die Daurische Steppe + Die Sibirische Taiga + Das Bering-Meer + Die Wüste im Nordwesten Australiens + Das Great Barrier Reef + Die Wälder Neukaledoniens + Die Wälder der Haweii-Inseln + Die Osterinseln + Die Galapagos-Inseln + Die Prärien Nordamerikas + Die Chihuahua-Wüste + Die grossen Antillen: Kuba + Die Los-Llanos-Savanne in Kolumbien und Venezuela + Das Amazunasbecken + Die Patagonische Steppe + Die antarktische Halbinsel und das Wedell-Meer