Free counter and web stats

14.01.2009

Finning ist grausam aber lohnend. Selbst kleine Haie die von kleinen Booten von Hand gefischt werden und frueher sofort wieder ueber Bord geworfen wur



Objektbeschreibung: Finnen von Soupfinshark und Spotted Gully Sharks

Das Geschaeft mit den Haiflossen ist lukrativ und die Handelsspanne enorm. Selbst kleine Haie die von kleinen Booten von Hand gefischt werden und frueher sofort wieder ueber Bord geworfen wurden, werden gefinnt. (00015681)

Das Abschneiden der Flossen vom Haikoerper wird als Finning bezeichnet. Oft werden den an longlines als Beifang gefangenen Haien die Flossen abgeschnitten und das noch lebende Tier ins Meer zurück geworfen, wo es elendiglich umkommt. Auch kleinere Fischerboote mit geringem Stauraum koennen, da nur die Flossen und nicht das ganze Tier gelagert werden, großen Schaden anrichten. Insbesondere die Nachfrage in Fernost nach den Flossen der Haie fuer die Haiflossensuppen, sorgt dafuer, dass gerade die Beifaenge nur ihrer Flossen wegen sterben muessen. Weltweite Fangflotten versuchen den weiter steigenden Bedarf zu gewaehrleisten.

Mittlerweile gibt es schon Fischkutter die auf die Hai Jagd spezialisiert sind und in kurzer Zeit fuer einen dramatischen Rueckgang der Hai-Populationen gesorgt haben.

Das Geschaeft mit den Haiflossen ist lukrativ und die Handelsspanne enorm.

Selbst kleine Haie die von kleinen Booten von Hand gefischt werden und frueher sofort wieder ueber Bord geworfen wurden, werden gefinnt.

Manche Hai-Populationen sind kurz vor dem Aussterben und um 90 Prozent zurueckgegangen, eine fatale Entwicklung mit unabsehbaren Folgen fuer das Oekosystem Ozean.



Das Abschneiden der Flossen vom Haikoerper wird als Finning bezeichnet. Oft werden den an longlines als Beifang gefangenen Haien die Flossen abgeschnitten und das noch lebende Tier ins Meer zurück geworfen, wo es elendiglich umkommt. Auch kleinere Fischerboote mit geringem Stauraum koennen, da nur die Flossen und nicht das ganze Tier gelagert werden, großen Schaden anrichten. Insbesondere die Nachfrage in Fernost nach den Flossen der Haie fuer die Haiflossensuppen, sorgt dafuer, dass gerade die Beifaenge nur ihrer Flossen wegen sterben muessen. Weltweite Fangflotten versuchen den weiter steigenden Bedarf zu gewaehrleisten.

Mittlerweile gibt es schon Fischkutter die auf die Hai Jagd spezialisiert sind und in kurzer Zeit fuer einen dramatischen Rueckgang der Hai-Populationen gesorgt haben.

Das Geschaeft mit den Haiflossen ist lukrativ und die Handelsspanne enorm.

Selbst kleine Haie die von kleinen Booten von Hand gefischt werden und frueher sofort wieder ueber Bord geworfen wurden, werden gefinnt.

Manche Hai-Populationen sind kurz vor dem Aussterben und um 90 Prozent zurueckgegangen, eine fatale Entwicklung mit unabsehbaren Folgen fuer das Oekosystem Ozean



Bilder von Haien denen die Flossen abgetrennt werden. Das Finning ist grausam aber lukrativ, in Fernost werden für ein Kilo Haiflossen Fantasiepreise bezahlt.

Das Abschneiden der Flossen vom Haikoerper wird als Finning bezeichnet. Oft werden den an longlines als Beifang gefangenen Haien die Flossen abgeschnitten und das noch lebende Tier ins Meer zurück geworfen, wo es elendiglich umkommt. Auch kleinere Fischerboote mit geringem Stauraum koennen, da nur die Flossen und nicht das ganze Tier gelagert werden, großen Schaden anrichten. Insbesondere die Nachfrage in Fernost nach den Flossen der Haie fuer die Haiflossensuppen , sorgt dafuer, dass gerade die Beifaenge nur ihrer Flossen wegen sterben muessen. Weltweite Fangflotten versuchen den weiter steigenden Bedarf zu gewaehrleisten.

Mittlerweile gibt es schon Fischkutter die auf die Hai Jagd spezialisiert sind und in kurzer Zeit fuer einen dramatischen Rueckgang der Hai-Populationen gesorgt haben. Das Geschaeft mit den Haiflossen ist lukrativ und die Handelsspanne enorm. Selbst kleine Haie die von kleinen Booten von Hand gefischt werden und frueher sofort wieder ueber Bord geworfen wurden, werden gefinnt

Manche Hai-Populationen sind kurz vor dem Aussterben und um 90 Prozent zurueckgegangen, eine fatale Entwicklung mit unabsehbaren Folgen fuer das Oekosystem Ozean.

(c)Klaus Jost - wildlife- & natur- & unterwasser
Alle auf dieser Seite befindlichen Texte und Bilder, sind durch internationale Urheberrechtsgesetze geschützt.
Diese Vervielfältigung ist uns Erlaubnis von Klaus Jost schriftlich gestattet worden. An dieser Stelle nochmal danke, im Sinne des Tierschutzes.
http://www.jostimages.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen




Shop Kontakt Newsletter Linkliste Tierfreunde Nord Forum/Community -Tierheim ! Literatur-Tipps Himmlisch-gut.de Tiertafel Global 2000: Die Gebirge Europas + Das Mittelmeerbecken + Die Seen des grossen afrikanischen Grabenbruchs + Die Akaziensavanne Ostafrikas + Das Kongobecken + Die Kappellen + Die Wälder Madagaskars + Die Regenwälder der Malediven, Lakkadiven und Chagos-Inseln + Die Savannen und Grasländer des Terai-Duar + Die Wälder der Sundarbans + Die Sumpfwälder Borneos + Die Daurische Steppe + Die Sibirische Taiga + Das Bering-Meer + Die Wüste im Nordwesten Australiens + Das Great Barrier Reef + Die Wälder Neukaledoniens + Die Wälder der Haweii-Inseln + Die Osterinseln + Die Galapagos-Inseln + Die Prärien Nordamerikas + Die Chihuahua-Wüste + Die grossen Antillen: Kuba + Die Los-Llanos-Savanne in Kolumbien und Venezuela + Das Amazunasbecken + Die Patagonische Steppe + Die antarktische Halbinsel und das Wedell-Meer