Free counter and web stats

24.01.2009

Fordern Sie einen sofortigen

Fordern Sie einen sofortigen
Tierversuchsstopp bei der Bundeswehr!




Die Bundeswehr hat laut Zeitungsberichten "zur Erforschung der Auswirkungen von biologischen und chemischen Waffen" Tausende Tierversuche durchführen lassen. Mindestens 3300 Tiere starben seit 2004, darunter Mäuse, Kaninchen, Schweine und Affen. Die Tiere seien bei Versuchen "zur Vorbeugung und Therapie von Infektionen mit Pockenviren" getötet worden. Die Bundeswehr habe auch Tierversuche mit "Erregern von Milzbrand, Ebola, Kongo-Fieber und dem chemischen Kampfstoff Schwefel-Lost" durchführen lassen. Insgesamt wurden dem Bericht zufolge bei den Tierversuchen der Bundeswehr seit 2004 mindestens 2220 Mäuse, 706 Meerschweinchen, 276 Ratten, 84 Kaninchen, 76 Schweine und 18 Makaken getötet.

Die Gefährlichkeit und der Verlauf dieser Krankheiten sind hinreichend bekannt und diese Versuche sind reine Tierquälerei, ein immenser Zeitverlust und ein Vergeuden von Steuergeldern.

Auch sind laut Absatz 4 des § 7 TierSchG Versuche an Tieren zur Entwicklung oder Erprobung von Waffen und Munition verboten. Auch chemische Waffen sind Waffen und auch diese Versuche sind folglich illegal.


Was Sie tun können

Bitte schreiben Sie den Verteidigungsminister Franz Josef Jung an und fordern Sie ein Verbot von Tierversuchen bei der Bundeswehr. Fordern Sie ihn auf, Zeit, Geld und Energie in die Abwendung von Kriegen zu investieren, anstatt harmlose, friedliche Tiere zu quälen, die in keinster Weise in menschliche Kriegsstrategien involviert sind und niemanden angreifen oder vernichten möchten.


Schreiben Sie an:
Bundesministerium der Verteidigung
Leiter des Presse- und Informationsstabes
Stauffenbergstr. 18
10785 Berlin
Tel.: +49 30 1824-8232
Fax: +49 30 1824-8240


Dr. Franz Josef Jung
Mitglied des Deutschen Bundestags
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel: 030 / 227 75447
Fax: 030 / 227 76447



Bitte benutzen Sie unser Formular und ergänzen/ersetzen Sie den Mustertext

Liste der Empfänger:
Verteidigungsminister Dr. Franz Josef Jung
Bundesministerium der Verteidigung


Persönliche Briefe zeigen immer den größten Einfluss. Sie können gerne den unten stehenden Text verwenden, Ihre Nachricht wird jedoch gewichtiger ausfallen, wenn Sie einen eigenen Text und Betreff einfügen.

Sehr geehrter Herr Dr. Jung,

bitte stoppen Sie die grausamen Tierversuche bei der Bundeswehr. Tierversuche zur Entwicklung von Waffen sind illegal, und auch chemische Waffen sind Waffen.

Die Ergebnisse dieser Tierversuche haben sicher auch keine Aussagekraft und können nicht auf den Menschen übertragen werden. Aber dies ist auch nicht nötig, da der Krankheitsverlauf beim Menschen zur Genüge bekannt ist.

Bitte veranlassen Sie ein sofortiges Verbot von Tierversuchen bei der Bundeswehr!
Investieren Sie stattdessen Zeit, Geld und Energie in die Abwendung von Kriegen, anstatt harmlose Tiere zu quälen, die in keinster Weise in menschliche Kriegsstrategien involviert sind und niemanden angreifen oder vernichten möchten.


bitte stoppen Sie die grausamen Tierversuche bei der Bundeswehr. Tierversuche zur Entwicklung von Waffen sind illegal, und auch chemische Waffen sind Waffen.

Die Ergebnisse dieser Tierversuche haben sicher auch keine Aussagekraft und können nicht auf den Menschen übertragen werden. Aber dies ist auch nicht nötig, da der Krankheitsverlauf beim Menschen zur Genüge bekannt ist.

Bitte veranlassen Sie ein sofortiges Verbot von Tierversuchen bei der Bundeswehr!
Investieren Sie stattdessen Zeit, Geld und Energie in die Abwendung von Kriegen, anstatt harmlose Tiere zu quälen, die in keinster Weise in menschliche Kriegsstrategien involviert sind und niemanden angreifen oder vernichten möchten.


Vielen Dank!
Tierfreunde-Nord
http://www.goethe30169.eu/

1 Kommentar:

  1. Schade

    da kann man leider nichts dagegen unternehmen...
    Wo soll ich eine Email schreiben?

    AntwortenLöschen




Shop Kontakt Newsletter Linkliste Tierfreunde Nord Forum/Community -Tierheim ! Literatur-Tipps Himmlisch-gut.de Tiertafel Global 2000: Die Gebirge Europas + Das Mittelmeerbecken + Die Seen des grossen afrikanischen Grabenbruchs + Die Akaziensavanne Ostafrikas + Das Kongobecken + Die Kappellen + Die Wälder Madagaskars + Die Regenwälder der Malediven, Lakkadiven und Chagos-Inseln + Die Savannen und Grasländer des Terai-Duar + Die Wälder der Sundarbans + Die Sumpfwälder Borneos + Die Daurische Steppe + Die Sibirische Taiga + Das Bering-Meer + Die Wüste im Nordwesten Australiens + Das Great Barrier Reef + Die Wälder Neukaledoniens + Die Wälder der Haweii-Inseln + Die Osterinseln + Die Galapagos-Inseln + Die Prärien Nordamerikas + Die Chihuahua-Wüste + Die grossen Antillen: Kuba + Die Los-Llanos-Savanne in Kolumbien und Venezuela + Das Amazunasbecken + Die Patagonische Steppe + Die antarktische Halbinsel und das Wedell-Meer