Free counter and web stats

11.01.2009

Illegaler Welpenhandel: Die Hundemafia - der skrupellose Handel mit der Ware Tier !


http://www.4-paws.org/movie/welpench.wmv

Hundeelend
In Osteuropa werden Hunde regelrecht "produziert" - und das im grossen Stil. In Massenzuchtanlagen werden Welpen unter nicht artgerechten und tierschutzwidrigen Umständen in eine dunkle und schmutzige Welt von Hinterhöfen und Lagerhallen geboren. Hier zählt nicht das Wohl des Tieres, sondern allein der Profit. Bereits nach viel zu kurzer Zeit werden die Jungtiere von ihren Müttern getrennt und wachsen ohne soziale Kontakte und ohne Zuneigung auf. Weder von Menschen, noch von ihrer Mutter. Diese hat, für die kontinuierliche "Produktion " missbraucht, ohnehin nicht die Kraft , sich um ihren Nachwuchs zu kümmern.

Eine solch isolierte Haltung der Welpen bleibt nicht ohne Folgen: Die Prägung und Sozialisierung zwischen der vierten und 16. Woche stellen die wichtigsten Entwicklungs- und Lernphasen im Leben eines Hundes dar. Misshaltung in dieser Zeit kann zu Störungen und Problemen führen. Nicht selten wachsen solche Tiere später zu kranken, gestörten oder aggressiven Hunden heran. Viele dieser Tiere werden von ihren überforderten Besitzern über kurz oder lang ins Tierheim abgeschoben.

Eingepfercht zum Kunden
Wenige Wochen nach ihrer Geburt werden die Tiere bereits in den Verkauf gebracht. In Kisten, Katzentransportboxen oder einfach in Tragtaschen werden die Welpen über Hunderte von Kilometern zu Hundemärkten, Hundehandlungen oder zu anderen Verkaufsplätzen im In- und Ausland transportiert. Insbesondere Belgien und die Niederlande gelten als wichtige Drehscheiben - von hier werden viele der jungen Hunde weiter "verfrachtet". Ohne Nahrung und Wasser, eingeengt, ohne Licht und ausreichende Luftzufuhr stehen die Kleinen während der Reise grosse Ängste durch.



An ihrem Bestimmungsort angekommen, werden sie von Händlern schliesslich völlig geschwächt den potentiellen Käufern vorgeführt. Bei diesen Händlern handelt es sich nur selten um die eigentlichen Züchter, sondern um Verkäufer, die die Welpen per Inserat, im Internet oder auf der Strasse anbieten.

Ein böses Erwachen
Und die Mitleid erregenden Blicke der süssen Welpen verfehlen ihre Wirkung nicht: Oft entscheidet sich der Kunde viel zu schnell und unüberlegt zum Kauf. Dabei ahnt er nicht, dass die Tiere weder ausreichend geimpft, noch gechipt oder auch nur entwurmt sind. Darüber hinaus sind die Papiere häufig gefälscht und die Herkunftsangaben entsprechen nicht der Wahrheit. Nicht selten folgt das böse Erwachen schon kurze Zeit später. Für viele betrogene Hundekäufer stellt dann der Gang zum Tierarzt die letzte Hoffnung dar. Doch wenn dieser beim Hund die Krankheit feststellt, ist es meist schon zu spät. Trotz erheblicher Behandlungskosten sterben schliesslich viele dieser armen Tiere oder müssen vom Tierarzt eingeschläfert werden.



Downloads
Film zum Thema Welpenhandel Das wichtigste in Kürze
http://www.4-paws.org/movie/welpench.wmv

Der Handel mit Hunden
http://www.vier-pfoten.ch/website/output.php?id=1204&idcontent=1870&language=1

Einen Hund anschaffen
http://www.vier-pfoten.ch/website/output.php?id=1204&idcontent=1871&language=1

Wie erkennt man einen unseriösen Züchter ?
http://www.vier-pfoten.ch/website/output.php?id=1204&idcontent=1873&language=1

Das fordert VIER PFOTEN
http://www.vier-pfoten.ch/website/output.php?id=1204&idcontent=1874&language=1

Unterstützen Sie unsere Kampagne
http://www.vier-pfoten.ch/website/output.php?id=1204&idcontent=1869&language=1


Wenn Sie einen Hund möchten...
VIER PFOTEN sagt Ihnen, worauf Sie bei der Wahl eines Hundes achten sollten:
Kaufen Sie niemals einen Hund auf der Straße! Und kaufen Sie auf gar keinen Fall einen solchen Welpen aus Mitleid! Sie machen sich sonst für die weitere Zucht dieser Tiere mitverantwortlich!
Überlegen Sie es sich vorher in Ruhe, ob Sie wirklich einen Hund zulegen möchten. VIER PFOTEN hat für Sie einige Fragen zusammengestellt, die Sie sich vorher stellen sollten.
Wenn Sie sich sicher sind, dass Sie einen Hund haben möchten, gehen Sie ins Tierheim! Allein in der Schweiz warten rund 20.000 Hunde, auch Rassehunde, sehnlichst auf Sie und Ihre Zuneigung!
Sollten Sie jemanden kennen, der bei einem Züchter einen Hund erstehen möchte, versuchen Sie herauszufinden, ob es sich um einen seriösen Händler handelt. Woran sie einen solchen erkennen können, lesen Sie bitte in unseren Tipps nach.
Sprechen Sie mit Freunden und Verwandten über das schmutzige Geschäft mit den Welpen und warnen Sie diese vor einem solchen Kauf!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen




Shop Kontakt Newsletter Linkliste Tierfreunde Nord Forum/Community -Tierheim ! Literatur-Tipps Himmlisch-gut.de Tiertafel Global 2000: Die Gebirge Europas + Das Mittelmeerbecken + Die Seen des grossen afrikanischen Grabenbruchs + Die Akaziensavanne Ostafrikas + Das Kongobecken + Die Kappellen + Die Wälder Madagaskars + Die Regenwälder der Malediven, Lakkadiven und Chagos-Inseln + Die Savannen und Grasländer des Terai-Duar + Die Wälder der Sundarbans + Die Sumpfwälder Borneos + Die Daurische Steppe + Die Sibirische Taiga + Das Bering-Meer + Die Wüste im Nordwesten Australiens + Das Great Barrier Reef + Die Wälder Neukaledoniens + Die Wälder der Haweii-Inseln + Die Osterinseln + Die Galapagos-Inseln + Die Prärien Nordamerikas + Die Chihuahua-Wüste + Die grossen Antillen: Kuba + Die Los-Llanos-Savanne in Kolumbien und Venezuela + Das Amazunasbecken + Die Patagonische Steppe + Die antarktische Halbinsel und das Wedell-Meer