Free counter and web stats

25.01.2009

Informationen zum GRÜNE JUGEND Castor-Camp 2008

Informationen zum GRÜNE JUGEND Castor-Camp 2008
13.10.2008: Vom 7.-10. November findet das Castor-Camp der GRÜNEN JUGEND im Wendland statt. Wer nicht nur zur Großdemo kommen, sondern sich auch querstellen will, ist herzlich willkommen!

Zeitraum:

Freitag, den 7.11. bis Montag, den 10.11.2008

Adresse:

Dünsche Nr. 11, 29494 Trebel

Ausstattung:

Tagungshaus mit etwa 40 Betten und Platz für weitere Übernachtungen mit Isomatte & Schlafsack. Verpflegung aus Bio-Küche und sanitäre Anlagen sind vorhanden.

Anreise:

Die Anreise zum Camp muss mit dem Auto erfolgen. Also entweder mit Reisebussen bzw. Privat-PKW oder aber per Mitfahrgelegenheit vom Bahnhof Dannenberg aus. Die Anfahrt mit dem Auto ist von Gartow oder Dannenberg aus möglich, allerdings sollte die Strecke über Gorleben vor allem ab Sonntag vermieden werden, da dort dann Straßensperren zu erwarten sind. Zu Fuß geht es vom Bahnhofsgebäude aus der Straße folgend an der Kreuzung rechts und bis zur nächsten T-Kreuzung (dort ist die Esso-Tanke). Dann links abbiegen, die größere Straße überqueren und geradeaus weiterfahren. Der Straße über Nebenstedt, Splietau und Klein Gusborn bis Groß Gusborn folgen. In Groß Gusborn rechts Richtung Siemen abbiegen. In Siemen der Linkskurve folgen. "Schon" bist Du in Dünsche! Ansonsten könnt Ihr auch mit der Bahn bis Salzwedel oder Uelzen fahren und Euch von dort abholen lassen, soweit es möglich ist. Wir arbeiten auch an einem Shuttlebus geben. Wer ein Auto zur Verfügung hat, sollte dies also unbedingt mitbringen, da Autos vor Ort auf jeden Fall benötigt werden, etwa um Leute irgendwo abzuholen oder -setzen. Allerdings solltet Ihr Euch der Tatsache bewusst sein, dass an diesem Wochenende sehr viele Trecker unterwegs sein werden und es damit zu Verzögerungen kommen kann. Wer am Samstag zur Demo anreist, sollte zu den Grünen/Grüne Jugend-Fahnen gehen. Die Busse werden in Gorleben im Industriegebiet parken. Nach der Demo treffen wir uns dann im Camp in Dünsche, wo wir die Blockadestrategien besprechen werden.

Kontakt:

Im Vorfeld sind Euer Kontakt Jan Philipp Albrecht (Sprecher GRÜNE JUGEND, Handy: 0175-1656698), Martina Lammers (Kreisvorsitzende Grüne Lüchow-Dannenberg, Email: MlammersGruene[at]aol.com) und natürlich der Landesvorstand der GJN (www.gj-nds.de). Für den Kontakt vor Ort werden wir Euch eine zentrale Kontaktnummer mitteilen.

Verpflegung im Camp:


Im Camp bereiten wir uns auf die Blockade vor.
Es gibt veganes Frühstück, zusätzlich gibt es Käse, und abends gibt es was warmes veganes. Ansonsten gibt es viele Möglichkeiten bei der Volksküche oder auf der Demo was zu Essen zu bekommen.

Unkostenbeitrag:

Das GRÜNE JUGEND Castor-Camp steht allen BlockiererInnen offen und wir freuen uns natürlich auch über ältere Grüne. Wir werden aber natürlich einiges an Kosten haben und würden uns deshalb sehr freuen, wenn Ihr Euch alle je nach Leistungsfähigkeit mit einem Betrag beteiligt.

Mitbringen:

Ihr solltet natürlich auf jeden Fall super warme Sachen, Schal, Mütze und Handschuhe, Regenjacke, feste Schuhe, Wärmefolien und all so Kram mitbringen, den mensch braucht um in der nächtlichen Novemberkälte im Wendland auf der Straße zu überleben und dabei gute Protestlaube zu behalten. Außerdem bringt bitte Isomatte und Schlafsack mit - auch wenn einige in Betten unterkommen können. Außerdem wie auf jeder Demo natürlich Ausweis, Kleingeld, Thermoskanne, gute Laune, Handy, Medikamente, Tampons und all so was.

Anmeldung:

Wenn ihr Euch dazu entscheidet, zum GRÜNE JUGEND Castorcamp zu fahren, meldet Euch doch bitte kurz bei uns an, damit wir im Vorfeld und vor Ort besser planen können und von Euch wissen. Außerdem bekommt Ihr dann auch noch mal in der Woche vorm Castor aktuelle Informationen zum Stand des Camps.

Zur Anmeldung für das Castor-Camp
http://www.gruene-jugend.de/termine/event_10548.html

Aktualisierte Informationen:
http://wiki.gruene-jugend.de/index.php/Anti_Atom_Offensive#CAMP
Wiki der GRÜNEN JUGEND

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen




Shop Kontakt Newsletter Linkliste Tierfreunde Nord Forum/Community -Tierheim ! Literatur-Tipps Himmlisch-gut.de Tiertafel Global 2000: Die Gebirge Europas + Das Mittelmeerbecken + Die Seen des grossen afrikanischen Grabenbruchs + Die Akaziensavanne Ostafrikas + Das Kongobecken + Die Kappellen + Die Wälder Madagaskars + Die Regenwälder der Malediven, Lakkadiven und Chagos-Inseln + Die Savannen und Grasländer des Terai-Duar + Die Wälder der Sundarbans + Die Sumpfwälder Borneos + Die Daurische Steppe + Die Sibirische Taiga + Das Bering-Meer + Die Wüste im Nordwesten Australiens + Das Great Barrier Reef + Die Wälder Neukaledoniens + Die Wälder der Haweii-Inseln + Die Osterinseln + Die Galapagos-Inseln + Die Prärien Nordamerikas + Die Chihuahua-Wüste + Die grossen Antillen: Kuba + Die Los-Llanos-Savanne in Kolumbien und Venezuela + Das Amazunasbecken + Die Patagonische Steppe + Die antarktische Halbinsel und das Wedell-Meer