Free counter and web stats

16.01.2009

Kladruber

Kladruber
Der Kladruber ist eine tschechische Pferderasse, ursprünglich aus dem Gestüt Kladrub an der Elbe, einer k.u.k. Gestütsgründung vergleichbar mit der in Lipica. Er wurde ursprünglich als Wagenpferd gezüchtet, wird heutzutage aber auch vermehrt zu Reitzwecken eingesetzt.



Für Hintergrundinformationen zur Pferdebewertung und -zucht siehe: Exterieur, Interieur und Pferdezucht.

Exterieur
Der Kladruber kommt ausschließlich als Schimmel oder Rappe vor.

Im Exterieur zeigt er einen Ramskopf, große vorstehende Augen, einen hoch aufgerichteten kräftigen Hals, kräftige Gliedmaßen, starke Sprunggelenke sowie harte und große Hufe.

Interieur
Als guter Karossier zeichnet der Kladruber sich vor allem durch seine große Ruhe aus.

Zuchtgeschichte
Die Kladruber sind die einzige Pferderasse, die ausschließlich für zeremonielle Anlässe gezüchtet wurde. Hierbei wurde auch noch zwischen Hofzeremoniell - für das nur die Schimmel verwendet wurden - und kirchlichem Zeremoniell - für das nur die Rappen verwendet wurden - unterschieden. Entsprechend ausgesucht waren die Stammväter der Kladruber. Nur große, eindrucksvolle Pferde mit angeborenem Imponiergehabe und stolzer Haltung kamen für die Zucht in Frage. Die Zucht basierte ursprünglich auf spanischen und italienischen Pferden, die Maximilian II. 1552 importieren ließ. Die offizielle Gründung des Gestüts Kladruby nad Labem erfolgte am 14. April 1579 durch Rudolf II., womit Kladruby zu den ältesten Gestüten der Welt gehört. Die Schimmel gehen auf den Neapolitaner Hengst "Imperatore" zurück, wodurch die beiden Linien Generale und Generalissimus entstanden. Rappen haben ihren Ursprung in zwei italienische Hengste des Marquis Sacramoso. Um die Farbe zu erhalten, musste der Friesenhengst "Romke" in die Zucht eingebunden werden, auch Shagya-Araber und Lipizzaner wurden eingekreuzt. Dies führte dazu, dass der moderne Kladruber kleiner und eleganter als sein Vorfahre ist.

Siehe auch
Liste der Pferderassen
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Pferderassen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen




Shop Kontakt Newsletter Linkliste Tierfreunde Nord Forum/Community -Tierheim ! Literatur-Tipps Himmlisch-gut.de Tiertafel Global 2000: Die Gebirge Europas + Das Mittelmeerbecken + Die Seen des grossen afrikanischen Grabenbruchs + Die Akaziensavanne Ostafrikas + Das Kongobecken + Die Kappellen + Die Wälder Madagaskars + Die Regenwälder der Malediven, Lakkadiven und Chagos-Inseln + Die Savannen und Grasländer des Terai-Duar + Die Wälder der Sundarbans + Die Sumpfwälder Borneos + Die Daurische Steppe + Die Sibirische Taiga + Das Bering-Meer + Die Wüste im Nordwesten Australiens + Das Great Barrier Reef + Die Wälder Neukaledoniens + Die Wälder der Haweii-Inseln + Die Osterinseln + Die Galapagos-Inseln + Die Prärien Nordamerikas + Die Chihuahua-Wüste + Die grossen Antillen: Kuba + Die Los-Llanos-Savanne in Kolumbien und Venezuela + Das Amazunasbecken + Die Patagonische Steppe + Die antarktische Halbinsel und das Wedell-Meer