Free counter and web stats

26.01.2009

Landschaftsschutz

Landschaftsschutz

Der Landschaftsschutz ist ein Aufgabengebiet der Landschaftsplanung. Er kümmert sich um die Belange des Naturschutzes, des Umweltschutzes, der Nutzung natürlicher Ressourcen, der Erholungsvorsorge und um Belange der Denkmalpflege gleichermaßen. Der Landschaftsschutz beschäftigt sich damit auch mit dem Erhalt von Kulturgütern wie Kapellen, mit Erholungsinfrastruktur (z.B. Wanderwege, Reitanlagen) und mit Konzepten für einen „sanften Tourismus”.




Inhalte

Beim Landschaftsschutz steht meistens, aber nicht zwangsläufig, die menschliche Nutzung einer Landschaft, vor allem die Erholung, im Vordergrund. Der Landschaftsschutz soll diese Nutzung unschädlicher für Natur und Landschaft machen und weiterhin gewährleisten. Der Naturschutz hingegen konzentriert sich auf den Erhalt bestimmter bedrohter Arten oder Biotope.

Der Schutz einer Kulturlandschaft bezweckt häufig einen oder mehrere der folgenden
Punkte:


längerfristige Sicherstellung der Nutzbarkeit von natürlichen Ressourcen,
- Erhaltung, Entwicklung und Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit (auch eines geschädigten) Naturhaushaltes,
- Erhaltung oder Wiederherstellung des Landschaftsbildes,
- Erhaltung und Förderung der Erholungseignung von Natur und Landschaft,
- Erhalt von kulturhistorischen Besonderheiten einer Landschaft einschließlich ihrer Siedlungen,
- Erhalt von selten gewordenen Landnutzungsformen, Einzeldenkmälern, Naturdenkmälern usw.

Das wichtigste Instrument ist das Landschaftsschutzgebiet. Den Aufgaben des Landschaftsschutzes gemäß können die Schutzzwecke sehr vielfältig sein und unterschiedlich strenge Verbote und Gebote erforderlich machen. Sie werden in einer Satzung verabschiedet und können von bloßen Empfehlungen für die Landwirtschaft über konkrete Maßnahmen wie Wiederaufforstung, Wiedervernässung u.ä., bis hin zu absoluten Bauverboten reichen.

Landschaftsschutzgebiete werden meist in Landschaften ausgewiesen, die den Anforderungen an ein Naturschutzgebiet nicht gerecht werden.


Siehe auch

- Biotopschutz
- Bauleitplanung
- Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen




Shop Kontakt Newsletter Linkliste Tierfreunde Nord Forum/Community -Tierheim ! Literatur-Tipps Himmlisch-gut.de Tiertafel Global 2000: Die Gebirge Europas + Das Mittelmeerbecken + Die Seen des grossen afrikanischen Grabenbruchs + Die Akaziensavanne Ostafrikas + Das Kongobecken + Die Kappellen + Die Wälder Madagaskars + Die Regenwälder der Malediven, Lakkadiven und Chagos-Inseln + Die Savannen und Grasländer des Terai-Duar + Die Wälder der Sundarbans + Die Sumpfwälder Borneos + Die Daurische Steppe + Die Sibirische Taiga + Das Bering-Meer + Die Wüste im Nordwesten Australiens + Das Great Barrier Reef + Die Wälder Neukaledoniens + Die Wälder der Haweii-Inseln + Die Osterinseln + Die Galapagos-Inseln + Die Prärien Nordamerikas + Die Chihuahua-Wüste + Die grossen Antillen: Kuba + Die Los-Llanos-Savanne in Kolumbien und Venezuela + Das Amazunasbecken + Die Patagonische Steppe + Die antarktische Halbinsel und das Wedell-Meer