Free counter and web stats

16.01.2009

Lilienähnliche



Die Lilienähnlichen (Liliidae) bilden eine Unterklasse der Einkeimblättrigen Pflanzen (Liliopsida) mit vielen bedeutenden Arten. Unter anderem gehören zu ihnen die Lilien, die Tulpen, die Narzissen und die Orchideen.
Die Lilienähnlichen sind hauptsächlich in den Subtropen verbreitet, wo sie bevorzugt trockene Lebensräume besiedeln.

Beschreibung
Es handelt sich meist um krautige Pflanzen, die oft Überdauerungsorgane wie Wurzelknollen, Rhizome oder Zwiebeln ausbilden. Sie haben meist lange, schmale parallelnervige Laubblätter. Die Blüten sind fast immer dreizählig. Oft ist die Blütenhülle nicht in Kelch und Krone unterteilt; die beiden Blütenblattkreise haben immer eine andere Entwicklung als bei den Rosenähnlichen (Rosidae). Sie werden meist von Insekten bestäubt.

Systematik
Die Lilienähnlichen (Liliidae) werden in fünf Ordnungen unterteilt. In Mitteleuropa sind in erster Linie die Lilienartigen (Liliales) und die Spargelartigen (Asparagales) bedeutsam.

Yamswurzelartige (Dioscoreales)
Schraubenbaumartige (Pandanales)
Lilienartige (Liliales)
Spargelartige (Asparagales)
Petrosaviales

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen




Shop Kontakt Newsletter Linkliste Tierfreunde Nord Forum/Community -Tierheim ! Literatur-Tipps Himmlisch-gut.de Tiertafel Global 2000: Die Gebirge Europas + Das Mittelmeerbecken + Die Seen des grossen afrikanischen Grabenbruchs + Die Akaziensavanne Ostafrikas + Das Kongobecken + Die Kappellen + Die Wälder Madagaskars + Die Regenwälder der Malediven, Lakkadiven und Chagos-Inseln + Die Savannen und Grasländer des Terai-Duar + Die Wälder der Sundarbans + Die Sumpfwälder Borneos + Die Daurische Steppe + Die Sibirische Taiga + Das Bering-Meer + Die Wüste im Nordwesten Australiens + Das Great Barrier Reef + Die Wälder Neukaledoniens + Die Wälder der Haweii-Inseln + Die Osterinseln + Die Galapagos-Inseln + Die Prärien Nordamerikas + Die Chihuahua-Wüste + Die grossen Antillen: Kuba + Die Los-Llanos-Savanne in Kolumbien und Venezuela + Das Amazunasbecken + Die Patagonische Steppe + Die antarktische Halbinsel und das Wedell-Meer