Free counter and web stats

16.01.2009

Liste ausgestorbener Tiere und Pflanzen



Aussterben ist ein natürlicher Vorgang, der zur Evolution gehört. Nach Schätzungen von Wissenschaftlern sind bisher ca. 500 Millionen Tierarten ausgestorben. Das sind über 99% aller Tierarten.

In dieser Liste werden in prähistorischer Zeit ausgestorbene Tiere (Dinosaurier, Mammut etc.) und Pflanzen nicht aufgenommen, sondern nur solche, die in historischer Zeit ausstarben und relativ prominent sind. Die meisten wurden direkt (Jagd) oder indirekt (Habitatvernichtung, Einfuhr oder Einschleppung fremder Arten) durch den Menschen ausgerottet.

Ausgestorbene Tierarten

Säugetierarten
Archaeoindris fontoynonti
Sulawesi-Hirscheber (Babyrousa bolabatuensis)
Nacktbrustkänguru (Caloprymnus campestris)
Schweinsfuß-Nasenbeutler (Chaeropus ecaudatus)
Riesenfingertier (Daubentonia robusta)
Falklandfuchs (Dusicyon australis)
Europäischer Wildesel (Equus hydruntinus)
Hadropithecus
Lemerles Flusspferd (Hippopotamus lemerlei)
Madagassisches Flusspferd (Hippopotamus madagascariensis)
Blaubock (Hippotragus leucophaeus) (Artstatus umstritten)
Stellers Seekuh (Hydrodamalis gigas)
Megaladapis edwardsi
Mesopropithecus
Karibische Mönchsrobbe (Monachus tropicalis)
Seenerz oder Seemink (Mustela macrodon)
Große Neuseelandfledermaus (Mystacina robusta)
Karibische Spitzmäuse (Nesophontidae)
Kurzschwanz-Hüpfmaus (Notomys amplus)
Langschwanz-Hüpfmaus (Notomys longicaudatus)
Großohrhüpfmaus (Notomys macrotis)
Darling-Downs-Hüpfmaus (Notomys mordax)
Breitwangen-Hüpfmaus (Notomys sp.)
Pachylemur
Palaeopropithecus ingens
Phalanger matanim
Pharotis imogene
Sardischer Pfeifhase (Prolagus sardus)
Weichhaar-Flughund oder Palau-Flughund (Pteropus pilosus)
Rauchgrauer Flughund (Pteropus subniger)
Maclear-Ratte (Rattus macleari)
Weihnachtsinsel-Ratte (Rattus nativitatus)
Schomburgk-Hirsch (Rucervus schomburgki)
Beutelwolf (Thylacinus cynocephalus)
Uromys imperator

Säugetierunterarten
Nordafrikanische Kuhantilope (Alcelaphus buselaphus buselaphus)
Kaukasus-Elch (Alces alces caucasicus) im frühen 19. Jahrhundert ausgerottet
Auerochse (Bos taurus primigenius)
Portugiesischer Steinbock (Capra pyrenaica lusitanica)
Hokkaido-Wolf (Canis lupus hattai)
Honshu-Wolf (Canis lupus hodophilax)
Florida-Rotwolf (Canis rufus floridanus)
Östlicher Wapiti (Cervus elaphus canadensis)
Merriam-Wapiti (Cervus elaphus merriami)
Tarpan (Equus ferus ferus)
Anatolischer Halbesel (Equus hemionus anatoliensis)
Syrischer Halbesel (Equus hemionus hemippus)
Quagga (Equus quagga quagga)
Eurasischer Luchs (Lynx lynx spelea) Westeuropäische Unterart
Taiwanischer Nebelparder (Neofelis nebulosa brachyurus) wahrscheinlich ausgestorben, vermutlich könnte es sich aber bei den Nebelpardern im Zoo von Taipeh um diese Unterart handeln.
Berberlöwe (Panthera leo leo) seit 1922 in Freiheit ausgestorben
Kaplöwe (Panthera leo melanochaitus)
Sansibar-Leopard (Panthera pardus adersi)
Bali-Tiger (Panthera tigris balica)
Java-Tiger (Panthera tigris sondaica)
Kaspischer Tiger (Panthera tigris virgata)
Wüstenwarzenschwein (Phacochoerus aethiopicus aethiopicus) südafrikanische Unterart
Miss Waldrons Roter Stummelaffe (Piliocolobus badius waldronae)
Barbados-Waschbär (Procyon lotor gloveralleni)
Queen-Charlotte-Karibu (Rangifer tarandus dawsoni)
Wildschwein (Sus scrofa libycus) früher von der Südtürkei bis Palästina beheimatete

Unterart
Wildschwein (Sus scrofa meridionalis) Unterart aus Korsika und Sardinien
Wildschwein (Sus scrofa sennaarensis) Unterart aus Ägypten und Sudan
Kalifornischer Braun- oder Grizzlybär (Ursus arctos californicus)
Mexikanischer Grizzlybär (Ursus arctos nelsoni)
Japanischer Seelöwe (Zalophus californianus japonicus)

Vögel
siehe Liste der neuzeitlich ausgestorbenen Vögel

Fische
Langkiefer-Maräne (Coregonus alpenae)
Gravenche (Coregonus hiemalis)
Coregonus johannae
Kurznasen-Maräne (Coregonus reighardi)
Utah-Groppe (Cottus echinatus)
Tecopa-Kärpfling (Cyprinodon nevadensis calidae)
Weißstreifen-Fundulus (Fundulus albolineatus) (Status umstritten)
Amistad-Kärpfling (Gambusia amistadensis)
Lepidomeda altivelis
Amanto (Orestias cuvieri)
Neuseeländischer Forellenhechtling (Prototroctus oxyrhynchus)
Blauer Glasaugenbarsch (Sander vitreus glaucus, ehemals Stizostedion vitreum glaucum)
Galápagos-Riffbarsch (Azurina eupalama) (zuletzt 1983 gesehen).
Rhizosomichthys totae (zuletzt 1957 gesehen)

Amphibien
Goldkröte (Bufo periglenes)
Israelischer Scheibenzüngler (Discoglossus nigriventer)
Magenbrüterfrösche (Rheobatrachus)

Reptilien
Roosevelts Anolis (Anolis roosevelti)

Cylindraspis
Rodrigues-Taggecko (Phelsuma edwardnewtoni)
Podarcis lilfordi rodriquezi Unterart der Balearen-Eidechse in der Bucht von Mao.

Insekten
Tobias-Köcherfliege (Hydropsyche tobiasi) - bis ca. 1938 am Mittelrhein vorgekommen
St.-Helena-Riesenohrwurm (Labidura herculeana) - größter Ohrwurm der Welt, seit 1967 nicht mehr gesichtet.
Lycaena dispar dispar - Britische Unterart des Großen Feuerfalters
Mecodema punctellum
Felsengebirgsschrecke (Melanoplus spretus)
Linsenfliege (Thyreophora cynophila) - ausgestorbene Käsefliegenart aus Mitteleuropa
Aplothorax burchelli, Riesenlaufkäfer von St. Helena. Zuletzt 1967 gesehen.

Weichtiere
Achatinella abbreviata lebendgebärende Baumschneckenart, endemisch auf Oahu, zuletzt 1963 gesehen.
Achatinella buddii lebendgebärende Baumschneckenart, endemisch auf Oahu, zuletzt 1900 gesehen.
Partula turgida, Schneckenart von Raiatea, das letzte Exemplar starb 1996 im Londoner Zoo.
Partula arguta, Schneckenart von Huahine, das letzte Exemplar starb 1995 im Londoner Zoo.

Sonstige Tierarten
Rhinodrilus fafner, ein Riesenwurm aus Brasilien, nur durch den Holotypus von 1918 bekannt.

Ausgestorbene Pflanzenarten


Acacia kingiana, nur vom Holotypus von Western Australia aus dem Jahre 1923 bekannt
Achyranthes atollensis, 1964 zuletzt auf dem Kure-Atoll nachgewiesen
Knoblauch (Allium sativum) die Wildform
Anonidium usambarense
Argyroxiphium virescens, zuletzt 1945 nachgewiesen
Begonia eiromischa
Bonatea lamprophylla
Clermontia multiflora
Cyanea comata
Cyanea giffardii
Cyanea linearifolia
Cyanea longissima
Cyanea quercifolia
Silphium, Sylphion, Silphion, Laserpitum (Ferula historica)
Übersehenes Filzkraut (Filago neglecta), zuletzt gegen 1930 in Lothringen nachgewiesen
Langläuferiges Habichtskraut (Hieracium longistolonosum), Mikroendemit der Tegernheimer Berge und am Scheuchenberg bei Regensburg, zuletzt 1939 belegt
Haplostachys bryanii
Hibiscadelphus crucibracteatus
Kokia lanceolata
Lobelia remyi
Melicope obovata
Mimetes stokoei, südafrikanischer Pagodenstrauch, seit 1967 ausgestorben.
St.-Helena-Olivenbaum (Nesiota elliptica), in der Wildnis 1994, in der Kultivierung 2003 ausgestorben
Olive (Oliva europaea) die Wildform
Pyramiden-Spiralpalme (Pandanus pyramidalis)
Radula visiniaca
Bodensee-Steinbrech (Saxifraga oppositifolia ssp. amphibia)
Streblorrhiza speciosa
Vanvoorstia bennettiana
Viola cryana
Wikstroemia villosa

Siehe auch
Artensterben
Liste ausgestorbener Pflanzenarten Deutschlands
Ausgestorbene Vögel
Lazarus-Effekt (vermeintlich ausgestorbene Tierarten)
Rote Liste gefährdeter Arten
Washingtoner Artenschutz-Übereinkommen
Artenvielfalt
Biodiversität
Naturschutzbiologie Literatur
Edwin Antonius: Lexikon ausgerotteter Vögel und Säugetiere, 2003, Natur und Tier Verlag, Münster, ISBN 3-931587-76-2 Vinzenz Ziswiler: Bedrohte und ausgerottete Tiere, 1965, Springer Verlag, Berlin - Heidelberg - New York

Weblinks
http://www.wwf.de/imperia/md/content/pdf/arten/handel/ausgestorbene_arten.pdf
http://www.artensterben.de/
http://extinctanimals.proboards22.com/index.cgi?
http://www.extinct.minks-lang.de/
http://extinct.petermaas.nl/


Das lezte Geleid

Herr, wir können noch nicht fassen, was geschehen ist. Du hast unsere Tiere mitten aus ihrem Leben abberufen. Sie waren nicht darauf gefasst, so plötzlich aus diesem Leben Abschied zu nehmen - Erbarme dich Ihrer !

Wir können uns noch nicht vorstellen, wie es weitergehen soll. Hilf uns, dass wir auch im Unglück deine Güte erkennen, die durch das Leiden nicht in den Untergrund führt, sondern zur Vollendun.

Stärke unseren Glauben und Festige unsere Liebe zu dir. Erbarme dich unser und erbarme dich Ihrer.

Wir bitten dich für das Getier dieser Welt, lass sie nicht verzagen oder bitter werden. Hilf ihnen, ihren Weg weiter zugehen und zu finden.

Lass sie mitten im Tod an das Leben glauben, an Christus, der unser Leben ist. Hilf uns, ein ander zu lieben, wie Du uns liebst. Erbarme dich unser und gib uns deinen Frieden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen




Shop Kontakt Newsletter Linkliste Tierfreunde Nord Forum/Community -Tierheim ! Literatur-Tipps Himmlisch-gut.de Tiertafel Global 2000: Die Gebirge Europas + Das Mittelmeerbecken + Die Seen des grossen afrikanischen Grabenbruchs + Die Akaziensavanne Ostafrikas + Das Kongobecken + Die Kappellen + Die Wälder Madagaskars + Die Regenwälder der Malediven, Lakkadiven und Chagos-Inseln + Die Savannen und Grasländer des Terai-Duar + Die Wälder der Sundarbans + Die Sumpfwälder Borneos + Die Daurische Steppe + Die Sibirische Taiga + Das Bering-Meer + Die Wüste im Nordwesten Australiens + Das Great Barrier Reef + Die Wälder Neukaledoniens + Die Wälder der Haweii-Inseln + Die Osterinseln + Die Galapagos-Inseln + Die Prärien Nordamerikas + Die Chihuahua-Wüste + Die grossen Antillen: Kuba + Die Los-Llanos-Savanne in Kolumbien und Venezuela + Das Amazunasbecken + Die Patagonische Steppe + Die antarktische Halbinsel und das Wedell-Meer