Free counter and web stats

14.01.2009

Notfall

Notfall



Noch 30 Katzen suchen eine neue Heimat


Vor einem Jahr führte VIER PFOTEN eine Kastrationsaktion auf einem Bauernhof in der Nähe von Bern durch. Es waren rund fünfzig Katzen, die von der alten Bäuerin versorgt und gepflegt wurden. Die Katzen sind das Ein und Alles für die alte Dame. Leider haben sich bei ihr nun so schwere gesundheitliche Beschwerden eingestellt, dass sie nicht mehr für die Katzen sorgen kann. Was soll nun mit dieser grosser Katzenfamilie geschehen? Wir versuchen zu helfen, indem wir gute Plätze für diese Katzen suchen. Rund 20 Katzen haben bereits ein neues Zuhause gefunden, für die anderen halten wir weiter Ausschau. Gesucht sind Katzenfreunde mit Herz und Platz für süsse Bauernhofkatzen. Die Katzen sollten auch am neuen Ort nach Draussen können. Alle Tiere sind kastriert.

Bitte melden Sie bei:

Hans Ramseier
031 771 01 88
Erreichbar über Mittag oder ab 18:00

Ueli Ramseier
031 771 26 69
Erreichbar zwischen 18:00 und 20:00
Perrinjaquet Kathrin
021 801 55 93

VIER PFOTEN dankt Ihnen im Voraus für die praktische Unterstützung!

Fragen und Antworten zur Vogelgrippe

insbesondere für Haustierbesitzer

Stand 13.03.2006
Die auch als Vogelgrippe bezeichnete aviäre Influenza oder klassische Geflügelpest ist eine hoch ansteckende Geflügelerkrankung, die erstmals 1878 in Italien beobachtet wurde. Von Hongkong aus breitet sich die Seuche seit 1997 aus. Gefährdet sind vor allem Hühnervögel sowie Enten, Gänse und andere Vogelarten. Säugetiere können sich nur sehr schwer mit dem Virus anstecken.

Generelle Aspekte
Für die Übertragung des Vogelgrippevirus zwischen Vögeln und Säugetieren besteht eine erhebliche Barriere. Säugetiere müssen eine große Virusmenge aufnehmen, um sich zu infizieren. Selbst bei einer Erkrankung scheiden Säugetiere aber nur kleine Mengen Erreger aus, so dass sich die Erkrankung unter ihnen nur sehr schwer weiterverbreitet.

Quellen:
http://www.bmelv.de/; Informationen des zuständigen Bundesministeriums http://www.fli.bund.de/; Informationen zur Vogelgrippe des Friedrich-Löffler-Institutes http://www.rki.de/; Informationen des Robert-Koch-Institutes http://vogelwarte.mpg.de/; Informationen der Vogelwarte Radolfzell; Max-Plank-Institut für Ornitologie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen




Shop Kontakt Newsletter Linkliste Tierfreunde Nord Forum/Community -Tierheim ! Literatur-Tipps Himmlisch-gut.de Tiertafel Global 2000: Die Gebirge Europas + Das Mittelmeerbecken + Die Seen des grossen afrikanischen Grabenbruchs + Die Akaziensavanne Ostafrikas + Das Kongobecken + Die Kappellen + Die Wälder Madagaskars + Die Regenwälder der Malediven, Lakkadiven und Chagos-Inseln + Die Savannen und Grasländer des Terai-Duar + Die Wälder der Sundarbans + Die Sumpfwälder Borneos + Die Daurische Steppe + Die Sibirische Taiga + Das Bering-Meer + Die Wüste im Nordwesten Australiens + Das Great Barrier Reef + Die Wälder Neukaledoniens + Die Wälder der Haweii-Inseln + Die Osterinseln + Die Galapagos-Inseln + Die Prärien Nordamerikas + Die Chihuahua-Wüste + Die grossen Antillen: Kuba + Die Los-Llanos-Savanne in Kolumbien und Venezuela + Das Amazunasbecken + Die Patagonische Steppe + Die antarktische Halbinsel und das Wedell-Meer