Free counter and web stats

23.01.2009

PETA Europe fordert Prinzessin Mary von Dänemark auf, ihre Pelze abzulegen



Die Tierrechtsorganisation PETA (People for the Ethical Treatment of Animals) Europe hat sich nun an die Kronprinzessin Mary von Dänemark gewandt und einen guten Vorsatz für das neue Jahr vorgeschlagen: Die Prinzessin soll Tiere vor Grausamkeiten bewahren und folglich keine Pelze mehr tragen.

PETA Europe reißt in dem Brief an, die Kronprinzessin hätte möglicherweise ihre Verbindung zum australischen Volk verloren, dessen Mehrheit Pelz meidet. Über 14 Millionen Tiere werden Jahr für Jahr auf dänischen Pelzfarmen gezüchtet und getötet. PETA hofft nun, dass Mary Dänemark helfen kann, dem Beispiel von Österreich und Großbritannien zu folgen – beide Länder haben die Zucht von Tieren auf Pelzfarmen aufgrund der innewohnenden Grausamkeiten beendet.

Hier nun der komplette Text des Briefes an Prinzessin Mary:

Sehr geehrte Kronprinzessin Mary,

ich schreibe Ihnen im Namen von People for the Ethical Treatment of Animals (PETA) Europe, um Sie zu bitten, Ihre guten Vorsätze für das nächste Jahr den Tieren zuzusprechen, indem Sie keinen Pelz mehr tragen.

Als Australierin bin ich sehr stolz darauf, Sie als Vertreter unseres wunderschönen Landes wähnen zu können. Jedoch bin ich jedes Mal sehr enttäuscht, Sie in Pelz gehüllt zu sehen und ich frage mich, ob Sie wohl die Verbindung zu der Mehrheit der Australier verloren haben, die Pelz normalerweise meiden.

Vielleicht ist Ihnen nicht bewusst, dass Tiere auf Pelzfarmen schrecklich leiden – von dem Moment ihrer Geburt an bis zu ihrem Tod. Zuerst sind sie monatelang in kleine, dreckige Käfige auf Pelzfarmen eingesperrt und werden dann durch Ersticken, Genickbruch oder genitalen oder analen Elektroschlag getötet. Manchmal betäuben diese grausamen Tötungsmethoden Tiere nur, so dass sie bei lebendigem Leib gehäutet werden.

Auf dänischen Pelzfarmen werden jedes Jahr über 14 Millionen Tiere gezüchtet und getötet. Aufgrund der furchtbaren Grausamkeiten der Pelzproduktion, haben Österreich und Großbritannien Pelzfarmen bereits verboten und Holland schließt nach und nach seine Fuchs- und Chinchillafarmen. Das Dänemark diesem Beispiel folgt, ist schon lange überfällig.

Sehr verehrte Kronprinzessin Mary, ich hoffe wirklich sehr, dass Sie den Tieren unser berühmtes australisches “Fair go” zeigen und den Pelzen ab 2009 abschwören. Ich würde mich sehr über eine Antwort in dieser Sache freuen.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Zeit und Mühe.

Tierfreunde-Nord & Peta.de


Bitten Sie Kronprinzessin Mary keinen Pelz mehr zu tragen!

Mit Vorliebe schaut die Welt gerne auf das dänische Königshaus und die gebürtige Australierin Prinzessin Mary erfreut sich großer Beliebtheit. Leider wirft Ihr Hang zum Pelze tragen einen großen Schatten über ihr nach außen scheinendes freundliches Wesen. Dabei mag die Mehrheit der Europäer Tiere und lehnt aus diesem Grund das Tragen von tierischen Fellen ab.

In Dänemark werden über 14 Millionen Tiere, wie z.B. Füchse, Nerze, Marderhunde und Andere, gezüchtet und getötet. Sie verbringen ihr trauriges Leben eingepfercht in winzigen, verdreckten Drahtgitterkäfigen, ohne die geringste Beschäftigungsmöglichkeit. Züchter und auch Jäger benutzen die billigsten Tötungsmethoden wie Genickbruch, Vergasen oder analem Stromschlag. Häufig sind die Tiere lediglich benommen, wenn sie bei lebendigem Leib gehäutet werden.

PETA braucht auch Ihre Hilfe, der Kronprinzessin von Dänemark zu einer pelzfreien Garderobe zu verhelfen!

Viele Prominente sprechen sich gegen Pelz aus und auch diverse Designer oder Kaufhäuser wie Ralph Lauren, Stella McCartney, Vivienne Westwood, Galeria Kaufhof, Karstadt/Quelle, Mango und H&M (um nur einige zu nennen) haben sich bereits von der grausamen Pelzbranche distanziert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen




Shop Kontakt Newsletter Linkliste Tierfreunde Nord Forum/Community -Tierheim ! Literatur-Tipps Himmlisch-gut.de Tiertafel Global 2000: Die Gebirge Europas + Das Mittelmeerbecken + Die Seen des grossen afrikanischen Grabenbruchs + Die Akaziensavanne Ostafrikas + Das Kongobecken + Die Kappellen + Die Wälder Madagaskars + Die Regenwälder der Malediven, Lakkadiven und Chagos-Inseln + Die Savannen und Grasländer des Terai-Duar + Die Wälder der Sundarbans + Die Sumpfwälder Borneos + Die Daurische Steppe + Die Sibirische Taiga + Das Bering-Meer + Die Wüste im Nordwesten Australiens + Das Great Barrier Reef + Die Wälder Neukaledoniens + Die Wälder der Haweii-Inseln + Die Osterinseln + Die Galapagos-Inseln + Die Prärien Nordamerikas + Die Chihuahua-Wüste + Die grossen Antillen: Kuba + Die Los-Llanos-Savanne in Kolumbien und Venezuela + Das Amazunasbecken + Die Patagonische Steppe + Die antarktische Halbinsel und das Wedell-Meer