Free counter and web stats

13.01.2009

Schwanenhals

Schwanenhals



Der Schwanenhals ist die klassische Bügelschlagfalle für den Fuchsfang. Er besitz zwei Federn, und es gibt ihn in drei Bügelweiten:70 cm ( 500 Newton), 56 cm ( 300 Newton )und 46 cm ( 250 Newton ).

Der Preis liegt je nach Größe zwischen 85 - 105 € .



Schwanenhälse wurden bis vor einigen Jahren offen auf dem Feld aufgestellt. Dort haben sie zwar hervorragend gefangen, waren aber auch eine große Gefährdung für Personen, Haustiere und für Wildschweine.

Auch in den Bundesländern, wo eine Unterbringung im Fangbunker nicht vorgeschrieben ist, rate ich dringend davon ab, sie ohne Fangbunker aufzustellen!



Der kleine Schwanenhals besitzt einen Köderteller und ist für den Fuchsfang ( über den losen Bügel ) und den Marderfang ( über die Federachse ) gedacht. Da beim Fang über die Federachse immer mit Fehl- und Brantenfängen zu rechnen ist, wird dieses Eisen für den Marderfang nicht empfohlen.



Auch der mittlere Schwanenhals hat einen Köderteller und wird für den Fuchsfang ( über den losen Bügel ) eingesetzt.

+ Es sind keine Fehlfänge möglich.

+/- Aufwand für Fangeinrichtung noch angemessen da nur ein Einlauf benötigt wird.

+ bester Schwanenhals für den Fuchsfang.



Der große Schwanenhals besitzt eine Köderzange die festgestellt werden kann. Auch er wird zum Fuchsfang ( über die Federachse) eingesetzt.

- Durch den Fang über die Federachse sind Fehl- und Brantenfänge nicht ausgeschlossen.

- Der Bau einer Fangeinrichtung ist durch die Größe und der zwei Einläufe zeit -und materialaufwendig.

Anfängern kann ich dieses Eisen nicht empfehlen.



Schwanenhälse dürfen nur mit einem Spannhebel (ca. 40 € ) gespannt und mit einem Stock oder ähnlichem ge- und entsichert werden. Gerät der Fänger in das Eisen ist eine Selbstbefreiung ausgeschlossen und schwere Verletzungen sind die Folge.

Die Fangbunker oder Fangkisten (mit Selbstauslösung ausgestattet) , sind mit denen des Eiabzugeisen bis auf die Größe identisch. Die Größe des Einlaufes sollte ca. 150 mm im Durchmesser und 800 mm in der Länge betragen. Unbedingt Warnschild und Schloss anbringen.

Auf dem Eisen befestigte Köder sollten etwas Spiel haben und mit einem Abzugsgewicht von mindestens 1500-2000 Gramm die Falle auslösen.

Quellen der follgenden Beiträge:
http://www.tobias-buehrig.de
http://www.fallenjagd.de/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen




Shop Kontakt Newsletter Linkliste Tierfreunde Nord Forum/Community -Tierheim ! Literatur-Tipps Himmlisch-gut.de Tiertafel Global 2000: Die Gebirge Europas + Das Mittelmeerbecken + Die Seen des grossen afrikanischen Grabenbruchs + Die Akaziensavanne Ostafrikas + Das Kongobecken + Die Kappellen + Die Wälder Madagaskars + Die Regenwälder der Malediven, Lakkadiven und Chagos-Inseln + Die Savannen und Grasländer des Terai-Duar + Die Wälder der Sundarbans + Die Sumpfwälder Borneos + Die Daurische Steppe + Die Sibirische Taiga + Das Bering-Meer + Die Wüste im Nordwesten Australiens + Das Great Barrier Reef + Die Wälder Neukaledoniens + Die Wälder der Haweii-Inseln + Die Osterinseln + Die Galapagos-Inseln + Die Prärien Nordamerikas + Die Chihuahua-Wüste + Die grossen Antillen: Kuba + Die Los-Llanos-Savanne in Kolumbien und Venezuela + Das Amazunasbecken + Die Patagonische Steppe + Die antarktische Halbinsel und das Wedell-Meer