Free counter and web stats

26.01.2009

Stiftung Thurgauer Tierfreunde goes Internet

Stiftung Thurgauer Tierfreunde goes Internet

Frauenfeld (pd) Nun ist es soweit. Seit dem 8. Juli ist auch die Stiftung Thurgauer Tierfreunde mit einer eigenen Homepage weltweit abrufbar. Das Haupttätigkeitsgebiet der gemeinnützigen Institution bleibt aber weiterhin der Kanton Thurgau.

Die im November 1996 ins Leben gerufene Stiftung Thurgauer Tierfreunde sieht ihre primäre Aufgabe darin, dort zu helfen, wo andere Tierschutz-Organisationen nicht eingreifen wollen oder nicht können. Sind Menschen aus finanziellen Gründen nicht mehr in der Lage, ein von ihnen beliebtes Tier weiterhin ausreichend medizinisch zu versorgen oder er zu ernähren und wenn keine andere Stelle um Hilfe angegangen werden kann, springt die Stiftung ein. Vor einer Zuwendung wird aber genau abgeklärt, ob diese den Grundsätzen überhaupt entspricht und ob die Stiftung wirklich die letzte Anlaufstelle ist.

Tieren wird nicht nur durch direkte Zahlungen an den Halter geholfen. Auch der nachsorgende Tierschutz kommt in den Genuss. Die Unterstützung kann auch von anderen Tierschutzorganisationen in Anspruch genommen werden. So hat etwa die Katzenstation des TSV Frauenfeld einen namhaften Betrag zugesprochen erhalten. Den Initianten der Stiftung geht es um einen umfassenden Tierschutz - vorsorgend, begleitend und nachsorgend.

Ehrenamtliche Helfer

Bei Institutionen besteht immer eine gewisse Gefahr, dass der bürokratische Aufwand den grössten Teil der Zuwendungen verschlangt. Der Stiftung Thurgauer Tierfreunde stehen alles ehrenamtlich tätige Helfer zur Seite. Die Spenden sollen so vollumfänglich dem Stiftungszweck entsprechend verwendet werden können. Seit der Gründung 1996 seien so lediglich 0,5 Prozent der Einnahmen für die gesamte Verwaltung verwendet worden, sagen die Tierschützer. Der einbezahlte betrag komme somit auch wirklich den bedachten Kreaturen zu.

Information

Infos zur Stiftung Thurgauer Tierfreunde finden sie im Internet unter: Http://www.tierfreunde.ch oder per e-mail: k.sieber@bluewin.ch. Oder Sie erhalten sie unter: Stiftung Thurgauer Tierfreunde, Postfach 926 in 8501 Frauenfeld, Telefon 052 721 79 52, Telefax 052 720 82 23, Postkonto 85-66666-6.



Stiftung Thurgauer Tierfreunde goes Internet

Frauenfeld (pd) Nun ist es soweit. Seit dem 8. Juli ist auch die Stiftung Thurgauer Tierfreunde mit einer eigenen Homepage weltweit abrufbar. Das Haupttätigkeitsgebiet der gemeinnützigen Institution bleibt aber weiterhin der Kanton Thurgau.

Die im November 1996 ins Leben gerufene Stiftung Thurgauer Tierfreunde sieht ihre primäre Aufgabe darin, dort zu helfen, wo andere Tierschutz-Organisationen nicht eingreifen wollen oder nicht können. Sind Menschen aus finanziellen Gründen nicht mehr in der Lage, ein von ihnen beliebtes Tier weiterhin ausreichend medizinisch zu versorgen oder er zu ernähren und wenn keine andere Stelle um Hilfe angegangen werden kann, springt die Stiftung ein. Vor einer Zuwendung wird aber genau abgeklärt, ob diese den Grundsätzen überhaupt entspricht und ob die Stiftung wirklich die letzte Anlaufstelle ist.

Tieren wird nicht nur durch direkte Zahlungen an den Halter geholfen. Auch der nachsorgende Tierschutz kommt in den Genuss. Die Unterstützung kann auch von anderen Tierschutzorganisationen in Anspruch genommen werden. So hat etwa die Katzenstation des TSV Frauenfeld einen namhaften Betrag zugesprochen erhalten. Den Initianten der Stiftung geht es um einen umfassenden Tierschutz - vorsorgend, begleitend und nachsorgend.

Ehrenamtliche Helfer

Bei Institutionen besteht immer eine gewisse Gefahr, dass der bürokratische Aufwand den grössten Teil der Zuwendungen verschlangt. Der Stiftung Thurgauer Tierfreunde stehen alles ehrenamtlich tätige Helfer zur Seite. Die Spenden sollen so vollumfänglich dem Stiftungszweck entsprechend verwendet werden können. Seit der Gründung 1996 seien so lediglich 0,5 Prozent der Einnahmen für die gesamte Verwaltung verwendet worden, sagen die Tierschützer. Der einbezahlte betrag komme somit auch wirklich den bedachten Kreaturen zu.

Information

Infos zur Stiftung Thurgauer Tierfreunde finden sie im Internet unter: Http://www.tierfreunde.ch oder per e-mail: k.sieber@bluewin.ch. Oder Sie erhalten sie unter: Stiftung Thurgauer Tierfreunde, Postfach 926 in 8501 Frauenfeld, Telefon 052 721 79 52, Telefax 052 720 82 23, Postkonto 85-66666-6.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen




Shop Kontakt Newsletter Linkliste Tierfreunde Nord Forum/Community -Tierheim ! Literatur-Tipps Himmlisch-gut.de Tiertafel Global 2000: Die Gebirge Europas + Das Mittelmeerbecken + Die Seen des grossen afrikanischen Grabenbruchs + Die Akaziensavanne Ostafrikas + Das Kongobecken + Die Kappellen + Die Wälder Madagaskars + Die Regenwälder der Malediven, Lakkadiven und Chagos-Inseln + Die Savannen und Grasländer des Terai-Duar + Die Wälder der Sundarbans + Die Sumpfwälder Borneos + Die Daurische Steppe + Die Sibirische Taiga + Das Bering-Meer + Die Wüste im Nordwesten Australiens + Das Great Barrier Reef + Die Wälder Neukaledoniens + Die Wälder der Haweii-Inseln + Die Osterinseln + Die Galapagos-Inseln + Die Prärien Nordamerikas + Die Chihuahua-Wüste + Die grossen Antillen: Kuba + Die Los-Llanos-Savanne in Kolumbien und Venezuela + Das Amazunasbecken + Die Patagonische Steppe + Die antarktische Halbinsel und das Wedell-Meer