Free counter and web stats

26.01.2009

Tierversuche - Alternative Testverfahren

Tierversuche - Alternative Testverfahren

Antikörpergewinnung
Anstelle der quälerischen Antikörpergewinnung (Antikörper sind Abwehrstoffe gegen körperfremde Erreger wie Bakterien oder Viren) durch zuvor immunisierte Säugetiere legen nun bei dem von Frau Dr. Cornelia Gippner-Steppert, München, entwickelten System immunisierte Hühner Eier, die Immun-globuline enthalten.
Zum Vergleich: Ein Huhn liefert in fünf Monaten mit seinen Eiern die gleiche Menge Antikörper wie 40 Kaninchen.

Der Bioreaktor
Er ersetzt qualvolle Mäuseversuche. In ihm werden In zwei Kammern monoklonale Antikörper produziert. Eine Membran zwischen den Kammern lässt In die eine Richtung die Nährflüssigkeit für alle Zellen durch, in die andere werden schädliche Zellausscheidungen abgeleitet.

Mikro-Kerntest
Wenn Zellkerne bei Zugabe der Testsubstanz kleine (Mikro-) Kerne abspalten, so Ist das ein Hinweis auf krebserzeugende oder erbgutverändernde Wirkung. Je mehr Mikro-Kerne, desto gefährlicher die Substanz.

Limulus-Test
Limulus ist ein Pfeilschwanzkrebs, dessen Lympho bei Gifteinwirkung geliert (=eindickt). Nach schmerzfreier Entnahme wird das Tier unversehrt freigelassen.

Myograph von Nils Meyer
Er erlaubt schmerzlose Prüfung von Reflexen, Muskelmechanik und Nervenreizleitung am Studenten selbst und rettet jährlich mehrere Hundert Tiere in der studentischen Ausbildung.

Pyrogentest (Prof. Wendel, Dr. Hartung, Konstanz)
Eine kleine Menge menschlichen Blutes wird im Reagenzglas zur Prüfungssubstanz gegeben. Der Botenstoff des Immunsystems, der dem Organismus eine eventuelle Fieberreaktion meldet, wird exakt gemessen. So lassen sich bakterienverunreinigte Medikamentenbestandteile finden, die hohes Fieber und tödliche Schocks auslösen. Früher wurden diese Substanzen Kaninchen eingespritzt und deren Fieber gemessen.

Pyro-Check (von Dr. Stefan Fennrich, Konstanz)
Ein Tropfen humanes Vollblut wird der Testsubstanz zugefügt. Bei Vorliegen von Pyrogenen schütten die Leukozyten Interteukin 1 aus. Pro Jahr können so 80. 000 Kaninchen gerettet werden.

Bakterizide (bakterientötende) Sekrete und deren Anwendung in der Tumorherapie
Australische Forscher entdeckten, dass Frösche, vor allem der große Baumfrosch, auf ihrer Haut Sekrete absondern, die starke antibakterielle Wirkung haben. Möglicherweise ist das der Grund, dass sie Jahrmillionen überlebten. Die Sekrete werden tierschonend abgestreift (sie bilden sich nach) und finden Verwendung in der Bekämpfung von Eiterbakterien (Staphylokokken), neuerdings auch bei Krebsgeschwüren und in der Tumorbehandlung.
Analytische Verfahren (Hochdruckflüssigkeits-Chromatographie)
Sie dienen zur Prüfung des Reinheitsgrades von Medikamenten (Insulin, Hormone).

Episkin
Menschliche Hautzellen (Keratinozyten) eines dreidimensionalen künstlichen Hautmodells lassen eine Prüfung zu, ob eine auf die Haut aufgetragene Substanz Reizungen verursacht. Bisher wurden diese Stoffe auf rasierte Kaninchenhaut aufgetragen und die Hautschädigung protokolliert.

Ciliatentest (der Universität Erlangen)
Hier finden einzellige Wimperntierchen Verwendung, deren Wimpern bei Einwirkung von Schadsubstanzen Ihre Bewegung einstellen.
Verwendung: Toxizitätsprüfung (Giftigkeitstest) von Kosmetika (ersetzt den Draize-Test), Desinfektionslösungen, Trinkwasser.

Plazenta (Nachgeburt)
Die Nachgeburt ist ein vielseitig anwendbares Modell zur Testung von Zellschädigungen durch Giftsubstanzen sowie zur Filtration von Nährstoffen. Auch eignet sie sich ihrer feinen und feinsten Blutgefäße wegen zur Übung von Nähten in der Mikrochirurgie.

CAM (Chorion Alantoismembran des bebrüteten Hühnereis)
Das Verfahren ist mit der wichtigste Ersatz des grausamen Draize-Tests. Der Eipol wird aufgefräst, die innere Membran entfernt. Die Färbung des Eiweißes, die Veränderung der Blutgefäße und Blutungen bei Kontakt mit der Testsubstanz beweisen die Schädlichkeit. Einsatz: Kosmetik, Lebensmittelprüfung, Haushaltspräparate, Schwermetalle, Rohöl, Lösungsmittel, Insektenvernichtungsmittel.

3T3 NRU (Phototoxizitätstest)
Zellkulturen werden besonderen Sonnenlichtstrahlen (UVA-Licht) und gleichzeitig der Prüfsubstanz ausgesetzt. Die Ergebnisse erlauben Rückschlüsse, ob eine Hautcreme unter Sonneneinwirkung die Haut schädigt. Die "Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung" (OECD) verlangte grausame Tierversuche. Vom Deutschen Tierschutzbund vorerst gestoppt.

Eytex System und Skintex System
Dies sind chemische Prüfungsverfahren. Der Einsatz ist der gleiche wie bei CAM.

Epi-Packs
Zellkulturen menschlicher Zellen aus anfallendem Operationsmaterial. Ersatz des Draize-Tests.

Bactek 460 7b
Der Test ersetzt alle Tierversuche zum Nachweis von Tuberkulosebakterien.

Tests mit Spermatozoen
Die Giftigkeit einer Testsubstanz wird ersichtlich, wenn die normale Beweglichkeit der männlichen Samenfäden erlahmt oder sich gänzlich einstellt.

Arnes-Test
Dies ist ein Schnelltest mit Bakterien zur Prüfung, ob eine Substanz krebserzeugend ist.
Zum Vergleich: Langzeit-Tierversuch: Dauer zwei Jahre, Kosten 1-2 Millionen DM. Ames-Test: Dauer zwei Tage, Kosten 300 DM.

Neutralrot-Test
Neutralrot wird auf Zellkulturen gegeben. Je stärker die Zelle geschädigt wird, desto weniger Neutralrot nimmt sie auf.

Menschliche und tierische Organe oder Organteile, die nach Operationen anfallen
Sie erlauben toxikologische Untersuchungen und können ebenso der Grundlagenforschung dienen.

Trauma-Management-Trainer (Harvey-Puppe)
Ein lebensgroßer "künstlicher Mensch" ist fähig zur Simulation von Notfallsituationen, Herzstillstand, Herzinfarktsituation. Er kann bluten und die Blase entleeren.

Neuro-Magnetometer der Universität Konstanz.
Hier handelt es sich um ein hochpräzises Messgerät, das berührungsfrei Magnetfelder im Gehirn misst. Es erfasst sogar Signale, die in einer tausendstel Sekunde ablaufen. Diese Messungen erlauben in der Gehirnforschung die Erkennung psychiatrischer Störungsbilder.

Positron-Emmissions-Tomographie
Sie vermittelt dreidimensionale Schnittbilder, mit deren Hilfe kleinste Tumomester von nur vier Millimeter Größe nachgewiesen werden können. Sie erlaubt zudem Aussagen über Wachstum, Ausdehnung und eventuelle Rückbildung von Tumoren von Kopf, Hals, Zunge, bislang aber noch nicht von Leber und Prostata.

Künstlicher Kopf
Er findet Anwendung in der zahnmedizinischen Ausbildung. Bei Fehlbehandlung gibt er sogar Schmerzlaute von sich.

EEG
Das Elektro-Enzephalogramm dient zur Messung elektrischer Impulse der Gehirn nerven.

EKG
Das Elektro-Kardiogramm misst elektrische Herzimpulse.

MEG
Das Magnet- Enzephalogramm ist In der Lage, alle Magnetfelder der gesamten Hirnrinde zu erfassen.

Unter Berücksichtigung der aufgeführten Forschungsmöglichkeiten an schmerzfreier Materie mit erheblich höher zu bewertender Sicherheit für den Menschen kann von einem angeblich drohenden Stillstand jeglichen medizinischen Fortschritts bei Verzicht auf Tierversuche keineswegs die Rede sein.
Medizinischer Fortschritt ist wichtig, Tierversuche sind der falsche Weg.

Resümee:
Auf allen angeführten Gebieten bemühen sich tier-ethisch bewusste Forscher, durch hochwertige Systeme dem grenzenlosen Tierelend Einhalt zu gebieten. Den Tierversuchsbetreibern jedoch, die nicht auf ihr lukratives, wenn auch gnadenlos-grausames Geschäft mit Versuchstieren verzichten wollen, gelingt es, durch übermäßigen Einfluss auf Politik, Wirtschaft und auch auf die Wissenschaft selbst, jeden Erfolg versprechenden Ansatz zu boykottieren.


Verfasser: Dr. med. Walter Schmidt



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen




Shop Kontakt Newsletter Linkliste Tierfreunde Nord Forum/Community -Tierheim ! Literatur-Tipps Himmlisch-gut.de Tiertafel Global 2000: Die Gebirge Europas + Das Mittelmeerbecken + Die Seen des grossen afrikanischen Grabenbruchs + Die Akaziensavanne Ostafrikas + Das Kongobecken + Die Kappellen + Die Wälder Madagaskars + Die Regenwälder der Malediven, Lakkadiven und Chagos-Inseln + Die Savannen und Grasländer des Terai-Duar + Die Wälder der Sundarbans + Die Sumpfwälder Borneos + Die Daurische Steppe + Die Sibirische Taiga + Das Bering-Meer + Die Wüste im Nordwesten Australiens + Das Great Barrier Reef + Die Wälder Neukaledoniens + Die Wälder der Haweii-Inseln + Die Osterinseln + Die Galapagos-Inseln + Die Prärien Nordamerikas + Die Chihuahua-Wüste + Die grossen Antillen: Kuba + Die Los-Llanos-Savanne in Kolumbien und Venezuela + Das Amazunasbecken + Die Patagonische Steppe + Die antarktische Halbinsel und das Wedell-Meer