Free counter and web stats

26.01.2009

Wer schießt im Wohngebiet auf eine Katze? (Andere Frage: Wer hat Schrotgewehre ??)

Wer schießt im Wohngebiet auf eine Katze?
(Andere Frage: Wer hat Schrotgewehre ??)

Fassungslos war Michaela Töper aus Eversburg, als sie am Montagabend ihre Katze Lili ins Haus ließ. Das Tier blutete stark aus einer Schusswunde am Hals.Michaela Töper mit ihrer Lili. Im Hals der Katze steckt noch das Projektil. Niemand weiß, wer den Schuss abgegeben hat.

" Auf den ersten Blick sah es so aus, als hätte unsere Lili mal wieder eine Maus mitgebracht", berichtet Michaela Töper aufgeregt.
Aber schnell ist ihr klar geworden, dass die Katze selbst das Opfer war. "Es sah so schlimm aus, dass wir sofort zum Tierarzt gefahren sind", erzählt die Krankengymnastin. Der Tierarzt stellte fest, dass es sich eindeutig um ein Einschussloch handelt. Er vermutet, dass mit Schrot geschossen wurde,
da das Loch sehr klein, die Blutung jedoch stark war. Nähere Angaben dazu kann er aber erst nach weiteren Untersuchungen machen. Für die tierliebe Familie Töper, die noch eine weitere Katze hat, ist nicht nachvollziehbar, dass jemand auf solch ein
Tier schießen kann. "Wie grausam muss man sein, um so einem kleinen Wesen so etwas Gemeines anzutun?", fragt Ingeborg Töper, die Mutter der Katzenhalterin, aufgebracht. Auch ihr siebenjähriger Enkel und seine Freunde sind traurig. Sie haben Angst, dass der Unbekannte noch einmal schießt. Über den Täter lassen sich bisher nur Vermutungen anstellen. Trotzdem hat Michaela Töper bei der Polizei Strafanzeige erstattet.

"Schließlich könnte der nächste Schuss ein Kind treffen", überlegt sie, "man weiß ja nie, was in den Köpfen der Menschen so vorgeht." Wenn tatsächlich mit Schrot geschossen wurde, stellt sich die Frage, ob ein Jäger den Finger am Abzug hatte.

Kreisjägermeister Anton A. hält das jedoch für unmöglich. Ein Jäger könne die Tat nicht begangen haben. (Anm.: Die sind es ja nie) Denn im Jagdgesetz sei festgelegt, dass in einer Wohnsiedlung niemand auf eine Hauskatze schießen dürfe.
Familie Töper ist froh, dass Lili den Schuss zunächst gut überstanden hat. Falls das Projektil nicht auf natürlichem Wege an die Oberfläche kommt, muss Lili wahrscheinlich operiert werden. Michaela Töper ist zuversichtlich, dass sich ihre Katze gut von dem Schock erholt.

http://www.neue-oz.de/information/noz_print/stadt_osnabrueck/11981112.html?SID=939bf8c049db4057a03ac51496b97aae

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen




Shop Kontakt Newsletter Linkliste Tierfreunde Nord Forum/Community -Tierheim ! Literatur-Tipps Himmlisch-gut.de Tiertafel Global 2000: Die Gebirge Europas + Das Mittelmeerbecken + Die Seen des grossen afrikanischen Grabenbruchs + Die Akaziensavanne Ostafrikas + Das Kongobecken + Die Kappellen + Die Wälder Madagaskars + Die Regenwälder der Malediven, Lakkadiven und Chagos-Inseln + Die Savannen und Grasländer des Terai-Duar + Die Wälder der Sundarbans + Die Sumpfwälder Borneos + Die Daurische Steppe + Die Sibirische Taiga + Das Bering-Meer + Die Wüste im Nordwesten Australiens + Das Great Barrier Reef + Die Wälder Neukaledoniens + Die Wälder der Haweii-Inseln + Die Osterinseln + Die Galapagos-Inseln + Die Prärien Nordamerikas + Die Chihuahua-Wüste + Die grossen Antillen: Kuba + Die Los-Llanos-Savanne in Kolumbien und Venezuela + Das Amazunasbecken + Die Patagonische Steppe + Die antarktische Halbinsel und das Wedell-Meer