Free counter and web stats

17.02.2009

Das war die Canada Whale Night 2007

Prominente Helfer

In ihren Schutzbemühungen im Namen der Wale und Delfine wird die WDCS von zahlreichen Prominenten aus Politik, Sport, Wirtschaft und Kultur unterstützt, die sich für den Wal- und Delfinschutz stark machen und ihr Engagement in die Öffentlichkeit tragen. Einige von ihnen stellen sich hier vor.



Renate Künast
Die Vorsitzende der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen und ehemalige Bundesministerin für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft engagiert sich für den Walschutz und hat ganz offiziell die Schirmherrschaft für die Charity-Gala Canada Whale Night 2007 am 25.11.2007 in Köln übernommen!



Nova Meierhenrich
"Die Begegnung mit einem Wal oder Delfin bleibt für jeden, der so etwas erleben durfte, ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis. Dies ist für mich Motivation genug, um an die bedrohliche Situation dieser Tiere zu erinnern." Nova Meierhenrich, Schauspielerin und Moderatorin, ist das aktuelle Gesicht der Walhelfer-Kampagne der WDCS und leistet Aufklärungsarbeit für die WDCS in der Öffentlichkeit.



Hendrik Hey
Der berühmte Moderator der RTL-Sendung „Welt der Wunder“ ist ein begeisterter und treuer Freund der WDCS. Er hat u.a. die Whale Night 2005 moderiert und setzt sich wo immer möglich in der Öffentlichkeit für den Wal- und Delfinschutz ein.



Ingo Pohlmann
Der Musiker und Sänger Ingo Pohlmann hat sein neues Lied „Bruce Lee“ den Meeressäugern gewidmet und unterstützt damit die WDCS in ihren Schutzprojekten. „Wir können nicht darauf warten, dass es zum guten Ton gehört etwas zu tun - dann ist es wahrscheinlich schon zu spät“, beschreibt Ingo seine Entscheidung, sich mit der WDCS für Delfine und Wale zu engagieren.



Sarah Connor
„Diese faszinierenden Meeressäuger benötigen die Hilfe und Unterstützung der Menschen, damit sie nicht von unserem blauen Planeten verschwinden. Seit 2004 bin ich bereits im Komitee der „Whale Night“ und weiß, dass die Hilfe wirklich bei den internationalen Walschutzprojekten der Wal- und Delfinschutzorganisation WDCS ankommt“, beschreibt Sängerin Sarah Connor ihre Beweggründe, sich aktiv für den Wal- und Delfinschutz einzusetzen.



Christof Wandratsch
Der Lehrer und Langstreckenschwimmer unterstützt als Botschafter die UNEP-Initiative “Jahr des Delfins 2007” und will mit seinen sportlichen Aktionen auf die Bedrohung dieser faszinierenden Tiere hinweisen und aktiv helfen. Für ihn ist es “eine ganz besondere Motivation, im Namen der Delfine einen neuen Rekord aufzustellen”. Nach der Durchquerung des Ärmelkanals stellte der 40-Jährige gerade eine neue Bestmarke in der Bewältigung der Straße von Gibraltar auf.



Claudia Wall
Claudia Wall, Leiterin der Unternehmenskommunikation der Wall AG, unterstützt die WDCS seit einigen Jahren – persönlich und auch durch die Beteiligung des Unternehmens Wall AG an vielen Initiativen der WDCS – wie die „evolution-Kampagne“ im Jahr 2007.



Jürgen Schau
Jürgen Schau ist Walschützer und -freund seit 20 Jahren und Gründungsmitglied der ersten Whale Night in Berlin. Dieser engagierte Walschützer ist regelmäßig in der Baja California und in Newfoundland & Labrador unterwegs. Zuvor war er 16 Jahre Geschäftsführer der Columbia Tristar Film.



Gerold Rudle
Der Kabarettist und Schauspieler setzt sich seit dem Jahr 2003 für den Wal- und Delfinschutz und die Arbeit der WDCS ein: „Wale und Delfine symbolisieren das Leben. Springende Delfine gehören zum Wunderbarsten, was die Erde zu bieten hat. Ihr freundliches Wesen, ihre kindliche Neugier und ihre soziale Intelligenz sollten uns als Vorbild dienen. Und Wale? Wer schon einmal einen Pottwal an der Wasseroberfläche rasten und atmen gesehen hat, wer das Privileg besitzt, ihn beim Abtauchen beobachtet zu haben, wer schon einmal einem Finnwal vor der italienischen Küste begegnet ist, der kann gar nicht anders, als sich für diese wunderbaren Tiere einzusetzen. Die Natur ist unser wichtigstes Gut. Viele Menschen arbeiten an deren Zerstörung, daher ist es eine Selbstverständlichkeit für mich, sich für deren Erhalt zu engagieren.“



Andreas Hanakamp
Der österreichische Spitzensportler und Olympiasegler kooperiert mit der WDCS seit 2006: „Die Zusammenarbeit mit der WDCS gibt mir die Möglichkeit, meine Leidenschaft mit einer bedeutenden Sache zu verbinden. Im Volvo Ocean Race 08/09 führe ich als Skipper ein russisches Team und möchte auch die Anliegen der WDCS, die Lebensräume der Meeressäuger zu sichern, mit um die Welt nehmen. Wenn ich die internationale Politik in diesen Bereichen kritisch betrachte, scheint es mir schwieriger zu sein, Delfinen und Walen ein Überleben zu sichern, als im Renntempo um die Welt zu segeln.“


Firmenpartnerschaften und Sponsoring

Helfen Sie dort, wo Sie konkret etwas bewirken können!
Mehr und mehr Unternehmen investieren in ihr gesellschaftliches Umfeld und schaffen auf diesem Weg einen wichtigen Nutzen für ihre Umgebung, ihre Mitarbeiter und die eigene Unternehmensentwicklung.

Werden auch Sie Partner der WDCS und tragen Sie maßgeblich dazu bei, dass Wale und Delfine weltweit besser geschützt werden. Mit Ihrem Engagement können wir konkrete Schutzprojekte, Bildungsinitiativen und Öffentlichkeitsarbeit noch besser umsetzen.
Gerne stellen wir Ihnen Möglichkeiten vor, wie sich Ihr soziales Engagement für Marketingaktivitäten Ihres Unternehmens einsetzen lässt, und finden mit Ihnen gemeinsam Kooperationsmöglichkeiten, die Ihren Werten und Zielsetzungen entsprechen.

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen ein individuelles Partner- oder Sponsoringprogramm zu entwickeln und erfolgreich durchzuführen.
Wenden Sie sich bitte an uns!

Nicolas Entrup
E-Mail: nicolas.entrup@wdcs.org


Freiwillige Mitarbeit

Jeder Einsatz hilft! Jede Fähigkeit wird gebraucht!


Unsere Arbeit wäre ohne die tatkräftige Unterstützung zahlreicher ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer nicht möglich. Wir brauchen alle Talente, um die vielfältigen Aufgaben in unserem Büro, aber auch bei Aktionen und Events mit Ihnen gemeinsam noch besser bewältigen zu können. Wenn Sie sich für Wale und Delfine einsetzen wollen, stellen Sie sich doch einfach kurz bei uns vor – ein Anruf oder eine Email genügt.

Wir freuen uns auf Sie!

Tel. +49 89 6100 2393
E-Mail: kontakt@wdcs.org

Mögliche Tätigkeiten als freiwillige/r Helfer/in bei der WDCS:

- Presse- und Übersetzungsarbeiten
- Unterstützung des Teams bei Infoständen und Aktionen
- Mithilfe bei Büro- und Sekretariatsarbeiten
- Selbständige Bearbeitung kleinerer Projekte
- Internetrecherche zu verschiedenen Themen

Und vieles mehr.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, freuen wir uns auf Ihre Nachricht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen




Shop Kontakt Newsletter Linkliste Tierfreunde Nord Forum/Community -Tierheim ! Literatur-Tipps Himmlisch-gut.de Tiertafel Global 2000: Die Gebirge Europas + Das Mittelmeerbecken + Die Seen des grossen afrikanischen Grabenbruchs + Die Akaziensavanne Ostafrikas + Das Kongobecken + Die Kappellen + Die Wälder Madagaskars + Die Regenwälder der Malediven, Lakkadiven und Chagos-Inseln + Die Savannen und Grasländer des Terai-Duar + Die Wälder der Sundarbans + Die Sumpfwälder Borneos + Die Daurische Steppe + Die Sibirische Taiga + Das Bering-Meer + Die Wüste im Nordwesten Australiens + Das Great Barrier Reef + Die Wälder Neukaledoniens + Die Wälder der Haweii-Inseln + Die Osterinseln + Die Galapagos-Inseln + Die Prärien Nordamerikas + Die Chihuahua-Wüste + Die grossen Antillen: Kuba + Die Los-Llanos-Savanne in Kolumbien und Venezuela + Das Amazunasbecken + Die Patagonische Steppe + Die antarktische Halbinsel und das Wedell-Meer