Free counter and web stats

16.02.2009

NORMA und die TRANSPARENTE FISCHEREI

NORMA und die TRANSPARENTE FISCHEREI

Das Copyrightrecht dieses Artikels liegt bei www.tierschutz-schattenseiten.com und www.animal-care-service.de , wir möchten uns an dieser Stelle für die freundliche Unterstützung in Sachen Tierschutz bedanken und auf die Seiten verweisen.

Als erste und bis dato einzige Supermarktkette bietet NORMA dem Kunden die Möglichkeit zur lückenlosen Rückverfolgung von Fischprodukten.

Zitat: ["…Der allererste Schritt für den Kunden und auch für den Handel selbst ist eine transparente Rückverfolgbarkeit bis aufs Fangschiff. Nur durch eine klare Kennzeichnung werden die nötigen Informationsgrundlagen geschaffen, um dann in Folge ein nachhaltiges Fischsortiment zusammenzustellen. Denn am wirksamsten können wir unsere Meere schützen, wenn wir nur noch Fisch aus nachhaltiger Fischerei kaufen."]
(Quelle: Greenpeace Österreich, 2007)

Die Beschaffungskriterien sind beeindruckend und beispielhaft. Der Glanz der Vorreiterrolle die hier von NORMA übernommen wurde, wird nur dadurch getrübt, dass NORMA zwar seine Zulieferer an diese Garantie zur nachhaltigen und transparenten Fischerei bindet, es aber keine verbindliche Rechtsgrundlage gibt, welche die Reedereien und verarbeitenden Betriebe zur nachhaltigen Fischerei verpflichtet.

NORMA ist sicher gewillt den Zeitgeist, den Kundenwunsch und den Schutz der Meere und seiner Bewohner ernst zu nehmen und zu befriedigen. Mit seiner Garantie der lückenlosen Rückverfolgbarkeit für Fischprodukte und den verantwortungsvollen Umgang mit unseren Fischbeständen, geht NORMA sogar juristische Verpflichtungen ein.

NORMAS Vertragspartner sind der NORMA zwar ebenso verpflichtet, was aber auf hoher See passiert, ist möglicherweise eine ganz andere Sache. Das Produkt X mag ja in vollem Umfang aus verantwortungsvollem und nachhaltigem Fang stammen, aber was ist mit dem Beifang oder dem Fang für andere Lebensmittelkonzerne? Leider gibt NORMA keine Auskunft darüber, ob sich ihre Vertragspartner in gleichem Umfang der nachhaltigen Fischerei verpflichtet fühlen..

Trotzdem, NORMA hat einen Anfang mit Vorzeigecharakter gemacht, der vom Verbraucher honoriert werden sollte.

Der Verbraucher hat es in der Hand, NORMAS Konkurrenten wie beispielsweise REWE, PLUS, LIDL oder REAL, durch sein Kaufverhalten zu ebenso verantwortungsbewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen zu zwingen. Bei rund 1300 Filialen der NORMA sollte das nicht schwer fallen.



mit freundlicher Genhmigung von "Tierschutz Schattenseiten"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen




Shop Kontakt Newsletter Linkliste Tierfreunde Nord Forum/Community -Tierheim ! Literatur-Tipps Himmlisch-gut.de Tiertafel Global 2000: Die Gebirge Europas + Das Mittelmeerbecken + Die Seen des grossen afrikanischen Grabenbruchs + Die Akaziensavanne Ostafrikas + Das Kongobecken + Die Kappellen + Die Wälder Madagaskars + Die Regenwälder der Malediven, Lakkadiven und Chagos-Inseln + Die Savannen und Grasländer des Terai-Duar + Die Wälder der Sundarbans + Die Sumpfwälder Borneos + Die Daurische Steppe + Die Sibirische Taiga + Das Bering-Meer + Die Wüste im Nordwesten Australiens + Das Great Barrier Reef + Die Wälder Neukaledoniens + Die Wälder der Haweii-Inseln + Die Osterinseln + Die Galapagos-Inseln + Die Prärien Nordamerikas + Die Chihuahua-Wüste + Die grossen Antillen: Kuba + Die Los-Llanos-Savanne in Kolumbien und Venezuela + Das Amazunasbecken + Die Patagonische Steppe + Die antarktische Halbinsel und das Wedell-Meer