Free counter and web stats

15.02.2009

Pfote geben leicht gemacht

Pfote geben leicht gemacht

Kleine Kunststücke zu lernen, macht gelehrigen Hunden großen Spaß. Viele Vierbeiner verlangen geradezu nach Kopfarbeit und schauen uns mit erwartungsvollen Blicken an, so nach dem Motto: Wann kann das Training endlich beginnen?



Denn Kopfarbeit kann genauso müde machen wie ein ausgedehnter Spaziergang. Neben Kommandos wie Sitz, Platz und Bleib kann man seinem Liebling auch kleine Kunststückchen beibringen. Der Klassiker dabei ist in jedem Fall das Pfötchen geben.
Diesen kleinen Trick kann man bereits Welpen beibringen. Ganz hervorragend funktioniert es mit einem Clicker, aber auch mit Lob und Belohnung klappt es gut. Richte Dir auf alle Fälle schon mal ein paar ganz feine Leckerli her. Diese sollten möglichst klein sein, denn Du wirst am Anfang einige davon brauchen, um Deinen Hund zu bestätigen und ihm das Pfote geben beizubringen. Es eignet sich zum Beispiel ganz gut klein geschnittene Wurst oder Käse, denn für diese Leckerei würden brave Vierbeiner (fast) alles machen!

Und nun kann die Trick-Stunde beginnen. Lasse Deinen Schatz nun Sitz machen und setze Dich vor ihn hin. Dann tippst Du seine Pfote leicht an. Hebt er sie ein Stück, dann clicken und belohnen oder loben und belohnen. Dein Liebling soll sehen: Aha, Pfote heben ist brav, da gibt's was dafür, wenn ich das tue. Wiederhole dies nun einige Male. Sage jedes Mal, wenn Dein Hund die Pfote hebt, auch "Gib Pfote!" zu ihm. Übe dies viele, viele Male. Aber vergiss nicht: Nach fünf Minuten Training solltest Du ein paar Stunden Pause machen, damit Dein Hund das Ganze auch verarbeiten kann. Länger können sich Welpen auch gar nicht konzentrieren. Besser übst Du dreimal am Tag fünf Minuten als einmal am Tag eine Viertelstunde!

Wenn Du dies viele Male wiederholst, wird Dein Hund bald sein Pfötchen von selber heben! Nun musst Du es nur noch ergreifen und sanft schütteln. Lässt er sich das machen, lobe ihn ganz fest (oder clicke) und gib ihm eine besonders leckere Belohnung.



Diesen Trick kannst Du auch noch ausbauen! Zum Beispiel kannst Du Deinem Hund lernen, dass "Gib Pfote" die linke Pfote meint, das Kommando "andere Pfote" hingegen die rechte.

Du wirst sehen, diese Übung klappt ganz schnell. Und es ist toll, wenn Dein Hund diesen Trick kann - denn darauf bauen andere kleine Kunststücke auf, zum Beispiel "Give me five" oder "winken".

Viel Spaß bei der kleinen Zirkuslektionsstunde!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen




Shop Kontakt Newsletter Linkliste Tierfreunde Nord Forum/Community -Tierheim ! Literatur-Tipps Himmlisch-gut.de Tiertafel Global 2000: Die Gebirge Europas + Das Mittelmeerbecken + Die Seen des grossen afrikanischen Grabenbruchs + Die Akaziensavanne Ostafrikas + Das Kongobecken + Die Kappellen + Die Wälder Madagaskars + Die Regenwälder der Malediven, Lakkadiven und Chagos-Inseln + Die Savannen und Grasländer des Terai-Duar + Die Wälder der Sundarbans + Die Sumpfwälder Borneos + Die Daurische Steppe + Die Sibirische Taiga + Das Bering-Meer + Die Wüste im Nordwesten Australiens + Das Great Barrier Reef + Die Wälder Neukaledoniens + Die Wälder der Haweii-Inseln + Die Osterinseln + Die Galapagos-Inseln + Die Prärien Nordamerikas + Die Chihuahua-Wüste + Die grossen Antillen: Kuba + Die Los-Llanos-Savanne in Kolumbien und Venezuela + Das Amazunasbecken + Die Patagonische Steppe + Die antarktische Halbinsel und das Wedell-Meer