Free counter and web stats

16.02.2009

Regenwald

Regenwald


Tropischer Regenwald ist ein Sammelbegriff für Tiefland- , Bergregen- und Nebelwälder, die in der äquatorialen Zone beheimatet sind. Diese Ökosyste- me zeichnen sich durch eine besonders hohe Arten- vielfalt aus.

Allerdings ist die Individuenzahl der verschiedenen Arten gering. Das bedeutet, dass man eher zwei un- terschiedliche Arten findet, als zwei Exemplare der gleichen Art.

Der Regenwald bietet für eine Vielzahl von Menschen Lebens- und Wirtschaftsgrundlage. Wälder beher- bergen den größten Teil der landlebenden Tier- und Pflanzenarten und liefern Baumaterial, Nahrungsmit- tel, reines Wasser und Heilpflanzen. Sie beeinflussen darüber hinaus die lokale und globale Klimabildung und verhindern Erosion.



Das tropische Klima ist niederschlagsreich - insbe- sondere zu den Regenzeiten im Frühjahr und im Herbst. Im tropischen Regenwald herrscht das so genannte Tageszeitenklima, die Temperaturschwan- kungen innerhalb eines Tages sind größer als im Jah- resverlauf.

Ein typisches Merkmal des tropischen Regenwaldes ist die Bildung von sehr komplexen Vegetationsstock- werken an den Bäumen, die jeweils charakteristische Arten beheimaten.

Die verschiedenen Stockwerke haben unterschied- liche Hauptmerkmale - zum Beispiel gibt es in den unteren "Etagen " die größte Artenvielfalt.

Die höchsten Bäume werden bis zu 60 Meter hoch und bilden ein dichtes Schirmdach. Wegen dieses Blätterdaches erreicht nur wenig Licht den Boden und die unteren Stockwerke des tropischen Regenwaldes.




Daher gibt es im Regenwald sehr viele "Aufsetzer- pflanzen " - Pflanzen, die auf den Stämmen, Ästen und sogar Blättern der Bäume wachsen und sich von ihnen tragen lassen. So sind diese Pflanzen besser mit Licht versorgt, allerdings fehlt es ihnen an Nähr- stoffen und Wasser.



Dafür haben sich verschiedene Arten verschiedene Tricks ausgedacht. Beispielsweise gibt es hier Orchi- deen, die mit Luftwurzeln Nährstoffe und Feuchtigkeit aus der Atmosphäre aufnehmen können.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen




Shop Kontakt Newsletter Linkliste Tierfreunde Nord Forum/Community -Tierheim ! Literatur-Tipps Himmlisch-gut.de Tiertafel Global 2000: Die Gebirge Europas + Das Mittelmeerbecken + Die Seen des grossen afrikanischen Grabenbruchs + Die Akaziensavanne Ostafrikas + Das Kongobecken + Die Kappellen + Die Wälder Madagaskars + Die Regenwälder der Malediven, Lakkadiven und Chagos-Inseln + Die Savannen und Grasländer des Terai-Duar + Die Wälder der Sundarbans + Die Sumpfwälder Borneos + Die Daurische Steppe + Die Sibirische Taiga + Das Bering-Meer + Die Wüste im Nordwesten Australiens + Das Great Barrier Reef + Die Wälder Neukaledoniens + Die Wälder der Haweii-Inseln + Die Osterinseln + Die Galapagos-Inseln + Die Prärien Nordamerikas + Die Chihuahua-Wüste + Die grossen Antillen: Kuba + Die Los-Llanos-Savanne in Kolumbien und Venezuela + Das Amazunasbecken + Die Patagonische Steppe + Die antarktische Halbinsel und das Wedell-Meer